Lebenswelten in der Literatur

16.12.2021 um 16:30 - 18:00 Uhr

Infos

Andrea Karimé
Begegnungen mit anderen Lebenswelten in der Literatur – alles neu, aber doch vertraut?

Kinder- und Jugendliteratur öffnet Welten, kann Brücken zu anderen Kulturen bauen und ermöglicht eine Perspektivenübernahme. Daher kommt Literatur auch im Kontext einer interkulturellen Didaktik eine besondere Rolle zu. Entsprechende Texte regen besonders das Interesse der Kinder und Jugendlichen an und laden zum Diskutieren ein. Doch worauf muss bei der Auswahl geachtet werden?

Mit der Autorin Andrea Karimé sprechen wir über interkulturelle Kinder- und Jugendliteratur und ihre Wirkung.

Referentinnen:
Dr. Jana Mikota, Universität Siegen,
Dr. Nadine J. Schmidt, Universität Siegen, und
Dr. Bettina Oeste, Universität Duisburg-Essen.

Litera(Fu)tur: Die neue Veranstaltungsreihe findet einmal im Monat, immer donnerstags, statt. Sie ermöglicht konkrete Begegnungen mit Literatur – in einem Forum, das Autor*innen von Kinder- und Jugendbüchern, pädagogische Fachkräfte aus Kita und Schule (alle Schulformen), (Erzieher*innen-)Auszubildende, (Lehramts-)Studierende, Eltern, Wissenschaftler*innen sowie alle an Kinder- und Jugendliteratur Interessierte zusammenbringt. Das Ziel von „Litera(Fu)tur“ ist es, Bildungsangebote im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur zu fördern und den Blick für didaktische Problemlagen sowie wissenschaftliche Fragestellungen zu schärfen.

Hier geht es zu den weiteren Veranstaltungen im Rahmen von Litera(Fu)tur.

Ort

Zoom

Anmeldung

Anmeldung über RuhrFutur Eingabemaske:

https://www.ruhrfutur.de/veranstaltungen/literafutur_karime

Kontakt

RuhrFutur gGmbH
Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos