FAQ: Häufige Fragen und Antworten

„Was ich mich schon die ganze Zeit gefragt habe..!“

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die Bildungsakteur*innen im Kreis Recklinghausen unter den Nägeln brennen.

Themenfeld
Sind neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in der aktuellen Krise besonders benachteiligt? Und was kann man dagegen tun?

"Kinder von Flüchtlingen und von Neuzuwanderern sind in der aktuellen Corona-Krise gleich mehrfach benachteiligt."

Laut einer aktuellen Pressemitteilung des Stifterverbandes sind "Kinder von Flüchtlingen und von Neuzuwanderern sind in der aktuellen Corona-Krise gleich mehrfach benachteiligt. Sie brauchen jetzt besondere Unterstützung, sagt Birgit Leyendecker, Entwicklungspsychologin und Mitglied des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration." (www.stifterverband.org)

Handlungsansätze, die bei der Bekämpfung der Benachteiligung helfen können, sind vielfältig und können der Pressemitteilung entnommen werden. Einfach hier klicken und zur Pressemitteilung auf der Website des Stifterverbands gelangen.

Schlagworte
Gibt es auch in Zeiten der Corona-Krise Berufsberatungsangebote für neu zugewanderte Jugendliche? An wen können sich die Jugendlichen wenden?

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Recklinghausen ist weiterhin aktiv...

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Recklinghausen ist weiterhin aktiv, wenn auch ohne die Möglichkeit zu persönlichen Beratungsgesprächen. Wenn es Fragen zum Thema Ausbildung gibt, können sich Jugendliche gerne über folgende Kontaktdaten melden: 

recklinghausen.berufsberatungsk-spamprotection@arbeitsagentur.de

Wir arbeiten im außerschulischen Bildungsbereich mit neu zugewanderten Jugendlichen und führen unsere Angebote auf Grund der Corona-Krise jetzt auch digital durch. Wie können wir unsere Zielgruppe auf die neuen Angebote aufmerksam machen? Wer hat Ideen?

Weil Bildungsangebote aktuell nicht analog durchgeführt werden dürfen...

Weil Bildungsangebote aktuell nicht analog durchgeführt werden dürfen, führen viele Bildungsträger digitale Bildungsangebote durch. Um die Jugendlichen auf die neuen digitalen Angebote aufmerksam zu machen, können Bildungsträger verschiedene Wege einschlagen: 

  • auf den eigenen Social Media Kanälen (z.B. WhatsApp, Facebook oder Instagram) auf die Angebote und die Zugänge aufmerksam machen
  • an den Standorten Hinweise aushängen
  • Angebote digital z.B. Zoom anbieten
  • über E-Mail erreicht man die Jugendlichen erfahrungsgemäß eher schlecht

Wenn Sie Ergänzungen haben, können Sie sich gerne bei uns melden unter infosk-spamprotection@bin-im-vest.de!

Schlagworte
Manche Jugendliche, mit denen ich arbeite, wirken auf Grund der Corona-Krise sehr bedrückt, manche Familien sehr gestresst. An wen kann ich mich wenden, wer kann den Jugendlichen und Familien helfen?

Es gibt viele verschiedene Hotlines, an die man sich wenden kann...

Es gibt viele verschiedene Hotlines, an die man sich wenden kann, wenn man sich um das psychische Wohl von Kindern, Jugendlichen und/oder deren Familien sorgt.

Hier finden Sie einige davon:

Wenn Sie Ergänzungen haben, können Sie sich gerne bei uns melden unter infosk-spamprotection@bin-im-vest.de!

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Unterstützung beim Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen brauchen, können Sie sich hier für kostenlose E-Learning Kurse der Augeo Academy anmelden.

Schlagworte
Viele neu zugewanderte Jugendliche besitzen keine Tablets oder Laptops sondern nur Handys. Mit welchen Smartphone-Apps kann man digitale Bildungsangebote für Jugendliche durchführen?

Verschiede Smartphone-Apps/E-Learning Plattformen können genutzt werden, um...

Verschiede Smartphone-Apps/E-Learning Plattformen können genutzt werden, um digitale Bildungsangebote durchzuführen.

Folgende Apps können Sie nutzen:

Nutzen Sie weitere Apps/E-Learning Plattformen? Dann senden Sie uns gerne eine E-Mail an infosk-spamprotection@bin-im-vest.de und wir ergänzen die Liste!

Schlagworte
Ich arbeite im außerschulischen Bildungsbereich mit neu zugewanderten Jugendlichen und habe momentan kaum Möglichkeiten, Kontakt zu den Jugendlichen zu halten. Das macht mir Sorgen. Ich frage mich, ob und wie Lehrkräfte den Kontakt halten?

Lehrkräfte, die mit neu zugewanderten Jugendlichen arbeiten, ...

Lehrkräfte, die mit neu zugewanderten Jugendlichen arbeiten, halten während der Schulzeiten Kontakt zu ihren Schüler*innen. Der Kontakt wird unterschiedlich gestaltet - je nach dem, welche Schule die Jugendlichen besuchen. Am Hans-Böckler-Berufskolleg zum Beispiel halten die Lehrkräfte den Kontakt zu den Schüler*innen per E-Mail, über Lernplattformen wie z.B. Moodle oder über Nachrichten Boards wie z.B. Padlet. Meist erfolgt die einheitliche Regelung über die Klassenlehrer*innen. Ansonsten bietet  das Ministerium für Schule und Bildung Informationen zum Digitalen Lernen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQneu_Coronarvirus_Unterstuetzungsangebote/Unterstuetzungsangebot.pdf

 

Schlagworte
Wer kann bei der Übersetzung von lokalen karitativen Angeboten im Zusammenhang mit der Corona-Krise helfen, so dass mehr Menschen mit wenig Deutschkenntnissen unterstützend tätig werden können?

Aktuell scheint es noch an Übersetzungen von lokalen wohltätigen Angeboten im Zusammenhang mit der Corona-Krise zu mangeln..

Aktuell scheint es noch an Übersetzungen von lokalen wohltätigen Angeboten im Zusammenhang mit der Corona-Krise zu mangeln - so gibt es z.B. viele Angebote, in denen junge Menschen um Unterstützung für ältere Menschen gebeten werden - allerdings wird hierfür meist nur auf Deutsch geworben. Dabei erscheint es doch wichtig und richtig, mit wohltätigen Angeboten gerade jetzt mehr Menschen zu erreichen denn je.. Menschen, die Hilfe benötigen und Menschen, die helfen wollen. Unabhängig davon, welche Sprache sie sprechen.

Sollten Sie von Übersetzungsmöglichkeiten für lokale wohltätige Angebote wissen oder von Angeboten, die mehrsprachig beworben und koordiniert werden - dann geben Sie uns gerne per E-Mail an infosk-spamprotection@bin-im-vest.de Bescheid und wir veröffentlichen Ihren Hinweis. Denn: Sharing is Caring..

Schlagworte
Ich arbeite mit Jugendlichen, die kaum Deutsch sprechen. Wo finde ich Infomaterial zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen?

Verschiedene Websiten bieten Informationen...

Verschiedene Websiten bieten Informationen zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen an. Viele davon sind auf unserer Website unter Infomaterial aufgeführt.  

Schlagworte

Ihre Frage war nicht mit dabei? Sie sind Bildungsakteur*in und arbeiten mit neu zugewanderten Jugendlichen? Dann schicken Sie uns Ihre Frage an infosk-spamprotection@bin-im-vest.de!  Wir versuchen, sie so schnell wie möglich zu beantworten.  

Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos