FAQ: Häufige Fragen und Antworten

„Was ich mich schon die ganze Zeit gefragt habe..!“

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die Bildungsakteur*innen im Kreis Recklinghausen unter den Nägeln brennen.

Themenfeld
Gibt es auch in Zeiten der Corona-Krise Berufsberatungsangebote für neu zugewanderte Jugendliche? An wen können sich die Jugendlichen wenden?

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Recklinghausen ist weiterhin aktiv...

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Recklinghausen ist weiterhin aktiv, wenn auch ohne die Möglichkeit zu persönlichen Beratungsgesprächen. Wenn es Fragen zum Thema Ausbildung gibt, können sich Jugendliche gerne über folgende Kontaktdaten melden: 

recklinghausen.berufsberatungsk-spamprotection@arbeitsagentur.de

Welche Berufsausbildungen dauern nur 2 Jahre?

Antwort: Suchfunktion auf BERUFENET..

Im Bereich der 2-jährigen Berufsausbildung stehen verschiedene Bereiche offen. Ob im starken Kontakt mit Kunden als Verkäufer*in, eher handwerklich als Ausbaufacharbeiter*in oder Änderungsschneider*in, auf BERUFENET kann direkt in der Suchfunktion nach Ausbildungen gefiltert werden, die nur 2 Jahre dauern und die entsprechenden Informationen abgerufen werden.

Welche (einfachen) Ausbildungsberufe gibt es für neu zugewanderte Jugendliche?

Antwort: Suchfunktion auf BERUFENET..

Das Spektrum der Ausbildungsberufe ist riesig. Genauer informieren kann man sich über BERUFENET. Hier kann konkret nach Berufen gesucht, aber auch nach Bereichen gefiltert angezeigt werden, welche Möglichkeiten es im Bereich der Ausbildung gibt.

Wo finden neu zugewanderte Jugendliche Informationen zu passenden Anerkennungsstellen und Anerkennunsgberatungsstellen?

Antwort: Unterschiedliche Zuständigkeiten für Anerkennungen..

Eine Anerkennung von Zeugnissen, Abschlüssen oder Leistungen kann sich lohnen, damit man in Deutschland schulisch oder beruflich voran kommt. Man sollte aber bedenken, dass nicht in allen Fällen dazu geraten werden kann, eine Anerkennung anzustreben. Sind z.B. wichtige Unterlagen nicht mehr vorhanden, kann es sehr schwierig werden. Oder bei einer Anerkennung wird nicht mehr als die Versetzung in eine 7. Klasse bescheinigt. Dann wäre es sinnvoller, erst gar nicht eine Anerkennung zu versuchen, sondern sich in der Schule anzustrengen, denn so kommt man wahrscheinlich schneller und besser zum Ziel.

Es gibt unterschiedliche Zuständigkeiten für Anerkennungen. Ein paar Beispiele:

- Anerkennung von Zeugnissen (allgemeinbildende Schulen): Bezirksregierung Düsseldorf (Abitur)
- Anerkennung von Zeugnissen (allgemeinbildende Schulen): Bezirksregierung Köln (alles bis zum Abitur)

Daneben gibt es noch viele weitere Anerkennungsfälle: z.B. Berufsausbildungen, Studium, berufliche Tätigkeiten. In vielen Fällen hilft da die Datenbank „Anabin“.

Weiterführende Informationen

Zur Website der Bezirksregierung Düsseldorf

Zur Website der Bezirksregierung Köln

Zur Website Anabin - Das Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen

Ihre Frage war nicht mit dabei? Sie sind Bildungsakteur*in und arbeiten mit neu zugewanderten Jugendlichen? Dann schicken Sie uns Ihre Frage an infosk-spamprotection@bin-im-vest.de!  Wir versuchen, sie so schnell wie möglich zu beantworten.  

Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos