Akteur*innen

Sie benötigen Hilfe, Informationen oder Empfehlungen in Ihrer Stadt oder kreisweit? Nutzen Sie unsere Liste der Akteur*innen, die im Bereich Bildung mit neu zugewanderten Jugendlichen arbeiten oder diese ehrenamtlich begleiten!

Ort
Themenfeld
Kreisweit
Ausbildungspaten im Kreis Recklinghausen e.V.

"Der Verein AusbildungsPaten im Kreis Recklinghausen e. V.

  • vermittelt in den 10 Städten des Kreises Recklinghausen Patenschaften zwischen Schülerinnen und Schülern aus Haupt- und Gesamtschulen und ehrenamtlich tätigen Erwachsenen
  • betreut zurzeit kreisweit 100 Patenschaften
  • unterstützt Schüler und Schülerinnen bei der Berufsorientierung, Lehrstellensuche und Bewerbung
  • verbessert die Chancen der Jugendlichen auf einen Ausbildungsplatz
  • begleitet Auszubildende während der Ausbildung
  • mindert das Risiko von Ausbildungsabbrüchen" (http://www.ausbildungspaten.de/verein/)

Zur Website

Kontakt




Ausbildungspaten im Kreis Recklinghausen e.V.
02361 3060576
infosk-spamprotection@ausbildungspaten.de
Bildungszentrum des Handels e.V.

"Wir unterstützen Menschen dabei ihr Leben selbstständig und verantwortlich zu gestalten.
Die individuellen Stärken und Ressourcen unserer Teilnehmenden stehen bei der Konzeption und Durchführung unserer Bildungsangebote im Vordergrund.
Als lernende Organisation steht das lebensbegleitende Lernen bei uns im Mittelpunkt. Als gemeinnütziger Träger engagieren wir uns in unseren Standort-Regionen für eine Verbesserung der Arbeits- und Bildungschancen.
Die Anerkennung der Chancengleichheit für beide Geschlechter und unser Engagement für Menschen mit Beeinträchtigungen oder Lernbehinderungen liegen uns besonders am Herzen. Darüber hinaus setzen wir uns für die kulturelle Vielfalt in unserer Gesellschaft ein und leisten so unseren Beitrag, um Menschen aus anderen Kulturen in das soziale und berufliche Leben zu integrieren." (https://bzdh.de/ueber-uns/leitbild/)

Zur Website

Kontakt




Bildungszentrum des Handels e.V.
Gabriele Bültmann
02361 4806-0
infosk-spamprotection@bzdh.de
Bundesagentur für Arbeit
Kontakt




Bundesagentur für Arbeit
0800 4 5555 00
Euroschulen Dortmund (Außenstandort Recklinghausen)

"Die ESO Education Group besteht seit 1966 und gehört mit über 100 Bildungsinstituten zu den größten Zusammenschlüssen privater Bildungseinrichtungen in Deutschland. Die ESO Education Group ist führend bei Ausbildung, Umschulung, Fort- und Weiterbildung im kaufmännischen, sprachlichen, gewerblich-technischen, sozialen und medizinischen Bereich. Jährlich profitieren mehr als 50.000 Kunden von unserer zertifizierten (DIN EN ISO 9001) Qualität und unseren Erfahrungen." (https://www.eso.de/dortmund/)

Zur Website

Kontakt




Euroschulen Dortmund (Außenstandort Recklinghausen)
Laura Jean Langenkämper
0231 952964-0
dortmundsk-spamprotection@eso.de
Handwerkskammer Münster

"Der Aufgabenbereich des Willkomenslotsen beinhaltet:

  • Beratung über rechtliche Rahmenbedingungen für Hospitanten, Praktika, Ausbildung und Beschäftigung von geflüchteten Menschen
  • Beratung über Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten (z.B. berufsbezogene Deutschkurse, arbeitsbegleitende Hilfen)
  • Unterstützung bei verwaltungstechnischen Aufgaben (z.B. Anträge stellen, Einholen von Genehmigungen)
  • Vorauswahl und Vermittlung von möglichen Bewerberinnen und Bewerbern für Ihr Unternehmen (nach den individuellen betrieblichen Anforderungen)
  • Aufbau einer Willkommenskultur in den Unternehmen" (https://www.hwk-muenster.de/de/ausbildung/ausbildungsbetriebe/willkommenslotsen)

Zur Website

Kontakt




Handwerkskammer Münster
Michael Völker
0209 38077-0
infosk-spamprotection@hwk-muenster.de
Industrie und Handwerkskammer Nord Westfalen

"Immer wieder sorgt die IHK Nord Westfalen im Gesamtinteresse der Wirtschaft durch Resolutionen an Politik und Verwaltung dafür, dass sich die Rahmenbedingungen für Unternehmen weiter verbessern. Zudem trägt sie durch innovative Modellprojekte wie auch durch Studien zur Entwicklung der Regionalwirtschaft zu positiven Veränderungen bei. Gemeinsam mit etwa 4.000 ehrenamtlich engagierten Unternehmern und Fach- und Führungskräften arbeiten rund 180 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Sitz der IHK Nord Westfalen in Münster sowie in Bocholt und Gelsenkirchen für die wirtschaftliche Entwicklung der Region. Die IHK Nord Westfalen, die 1854 als IHK Münster gegründet wurde, ist eine der größten Deutschlands." (https://www.ihk-nordwestfalen.de/ueber-uns/aufgaben-und-funktionen/unser-leitbild2-3540340)

Zur Website

Kontakt




Industrie und Handwerkskammer Nord Westfalen
0251 707-0
infocentersk-spamprotection@ihk-nordwestfalen.de
Jobcenter Kreis Recklinghausen

„Seit dem 1. Januar 2012 erfüllen der Kreis Recklinghausen als zugelassener kommunaler Träger und die zehn kreisangehörigen Städte gemeinsam im Jobcenter Kreis Recklinghausen die Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Sozialgesetzbuch, Zweites Buch (SGB II).

Zentrale Aufgaben und die strategische Steuerung des Jobcenters nimmt der Fachbereich J der Kreisverwaltung mit der Jobcenter-Leitung und den Fachdiensten wahr.

Die zehn kreisangehörigen Städte erfüllen ihre Aufgaben in den in allen zehn Städten eingerichteten Bezirksstellen. Die Städte arbeiten und entscheiden in ihrem Aufgabenbereich im eigenen Namen und mit eigenem Personal. Zu den Aufgaben der Bezirksstellen gehören unter anderem die Prüfung von Leistungsansprüchen, die Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes sowie die individuelle Betreuung von Leistungsberechtigten sowie ihre Aktivierung, Qualifizierung und Vermittlung in Ausbildung und Arbeit.“ (https://www.jobcenter-kreis-recklinghausen.de/Inhalte/Ueber_uns/Jobcenter_vor_Ort/index.asp)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter Kreis Recklinghausen
02361 3067-150
kreissk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Joblinge gAG Ruhr

"Bei JOBLINGE engagieren sich Wirtschaft, Staat und Privatpersonen gemeinsam, um junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen zu unterstützen.
Das Ziel: echte Jobchancen und die nachhaltige Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft. Über passgenaue Qualifizierung, ehrenamtliches Mentoring und Begleitung während der Ausbildung erreicht die Initiative weit überdurchschnittliche Erfolge für die Teilnehmenden – 70% der Jugendlichen schaffen den Sprung in das Berufsleben. Für die Integration junger Geflüchteter gibt es seit 2016 das zweite Programm JOBLINGE Kompass." (https://www.joblinge.de/)

Zur Website

Kontakt




Joblinge gAG Ruhr
Raphael Karrasch
02361 4086 130
ruhrsk-spamprotection@joblinge.de
Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf im Kreis Recklinghausen

"Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA) lautet die Zielsetzung der Landesinitiative, mit der in Nordrhein-Westfalen das neue Übergangssystem Schule-Beruf entwickelt wird. Der Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder ein Studium soll für alle Jugendlichen nachhaltig verbessert werden, um unnötige Warteschleifen zu vermeiden. Zu dieser Reform haben sich Verantwortliche der Landesregierung, aus Verwaltung, Wirtschaft, Gewerkschaften und Kommunen 2011 im Rahmen des Ausbildungskonsenses NRW verpflichtet. Der Kreis Recklinghausen ist im Schuljahr 2013/14 in KAoA eingestiegen, um Jugendlichen ab Klasse 8 eine verbesserte berufliche Orientierung zu bieten und Anschlussperspektiven nach der Schulzeit zu ermöglichen. Seit dem Schuljahr 2016/17 beteiligen sich alle (öffentlichen) Schulen an KAoA, mit knapp 6.000 Schülerinnen und Schülern pro Jahrgang. Die Landesinitiative bedarf starker lokaler Partner und so arbeiten Schulen, Arbeitgebervertretungen, Arbeitsagentur, Jobcenter, Unternehmen, Gewerkschaften, Bildungsträger und Verwaltungen gemeinsam an der Umsetzung im Kreis Recklinghausen. Die Vernetzung erfolgt durch die Kommunale Koordinierung (KoKo), die beteiligte Akteure an einen Tisch bringt, um gemeinsame Zielsetzungen zu entwickeln. " (https://www.kreis-re.de/Inhalte/Bildung/Regionales_Bildungsnetzwerk/index.asp?Z_highmain=5&Z_highsub=0&Z_highsubsub=0)

Zur Website

Kontakt




Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf im Kreis Recklinghausen
J. Zaepernick
02361 / 53-3061
bildungsbuero-kaoask-spamprotection@kreis-re.de
Kommunales Integrationszentrum Kreis Recklinghausen

„Das Kommunale Integrationszentrum wurde im Jahr 2013 auf der Grundlage des Teilhabe- und Integrationsgesetzes des Landes NRW gegründet.

Das KI Kreis Recklinghausen erfüllt seine Aufgaben auf folgenden Grundlagen:

  • die landesweiten rechtlichen Regelungen (z.B. Gesetze und Verordnungen),
  • die Besonderheiten der örtlichen Verhältnisse. Daraus ergibt sich z.B. die organisatorische Eingliederung in die Verwaltung des Kreises. Auch die Aufgabenschwerpunkte werden z.B. durch ein Integrationskonzept oder die Festlegung von Schwerpunktzielen auf die Besonderheiten des Kreises Recklinghausen abgestimmt.
  • die fachliche Expertise. Das KI ist eine Fachstelle und bemüht sich z.B. darum, Erkenntnisse der Wissenschaften oder Beispiele guter Praxis umzusetzen“ (https://www.kreis-re.de/Inhalte/Buergerservice/Leben_und_Wohnen/Kommunales_Integrationszentrum/index.asp)

Zur Website

Kontakt




Kommunales Integrationszentrum Kreis Recklinghausen
W. Krämer
0 20 43 / 68 - 58 16
w.kraemersk-spamprotection@kreis-re.de
Projekt "DeliA - Durch Deutsch lernen in Arbeit"

"Zur Herstellung der sozialen und/oder beruflichen Integration von neuzugewanderten Menschen werden im Sprachkurs Inhalte und Methoden mit starkem Alltags- und Erwerbsweltbezug zur Förderung der Eigenaktivität vermittelt, damit die Teilnehmenden die Lernvoraussetzungen erwerben, die sie benötigen, um sich sprachlich in verschiedenen Situationen behaupten zu können und den Weg in Ausbildung bzw. den ersten Arbeitsmarkt zu finden

Das Projekt wird in Trägerschaft der Stadt Gelsenkirchen im Rahmen des Programms "Starke Quartiere - starke Menschen" durchgeführt. "DeliA - Durch Deutsch lernen in Arbeit" und "Jobcoaching - Lotsen zum Sprachkurs" wird finanziert aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds." (http://www.reinit.de/projekte/starke-quartiere-starke-menschen/)

Zur Website

 

Kontakt




Projekt "DeliA - Durch Deutsch lernen in Arbeit"
Petra Hanke
RE/init e.V.

02361 3021-206
petra.hankesk-spamprotection@reinit.de
Projekt "ELNet plus"

"Das Integrationsprojekt "ELNet plus" bietet in der Region Emscher-Lippe differenzierte Angebote zur Unterstützung und Betreuung von Asylbewerber-/innen und Flüchtlingen an und setzt verschiedene Maßnahmen zur strukturellen Verbesserung des Zugangs der Teilnehmenden zu schulischer Bildung, Berufsausbildung und Arbeit um:

  • Beratung und Unterstützung von Asylbewerber/-innen, Personen mit Duldung und Flüchtlingen
  • Vermittlung in Arbeit, Ausbildung oder schulische Bildung
  • Verbesserung des Zugangs zu Förderinstrumenten des SGB II und SGB III
  • Schulungen für Mitarbeitende der Arbeitsagenturen und Jobcenter
  • Beratung von Arbeitgeber/-innen, Kammern, Kommunen, Gewerkschaften, Verbänden, Mitarbeitenden der Wohlfahrtspflege, Berufsverbänden, Bildungsinstitutionen und Migrantenselbstorganisationen
  • Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit zur strukturellen Verbesserung der Arbeitsmarktintegration

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Menschen, die

  • keinen deutschen Pass haben.
  • in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben.
  • eine befristete Aufenthaltserlaubnis oder
  • eine Aufenthaltsgestattung / BÜMA oder
  • eine Duldung besitzen.

ELNet plus arbeitet in der Region Emscher-Lippe in enger Kooperation mit der VESTISCHEN ARBEIT Jobcenter Kreis Recklinghausen und der Stadt Gelsenkirchen, Vorstandsbereich Arbeit und Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz, Servicestelle Koordinierung der Förderlandschaft" (http://www.reinit.de/projekte/elnetplus/)

Zur Website

 

Kontakt


Projekt "ELNet plus"
Gerd Specht
RE/init e.V.

02361 3021-150
gerd.spechtsk-spamprotection@reinit.de
Projekt "S/I/A - Sprache / Integration / Ankommen"

"Ziel der Maßnahme ist, arbeitslose Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund, die

  • durch die bestehenden Eingliederungsmaßnahmen und  Sprachkurse nicht erreicht werden,
  • erweiterten Bedarf nach einer berufs- und lebensweltbezogenen Sprachförderung haben,
  • Unterstützungsbedarf bei der sozialen und gesellschaftlichen Integration haben,
  • motivationsfördernde Begleitung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer beruflichen Ziele benötigen.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmer*innen sind

  • Menschen mit Migrations- bzw. Fluchthintergrund
  • aus dem Rechtskreis des SGB II.

 Der Schwerpunkt liegt in der Heranführung arbeitsloser Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund, multiplen Problemlagen und Vermittlungshemmnissen an den ersten Arbeitsmarkt.

Die Maßnahme wird finanziert durch die VESTISCHE ARBEIT jobcenter Kreis Recklinghausen. Die Zuweisung erfolgt durch ihr örtliches Jobcenter. " (

http://www.reinit.de/projekte/sia/)

Zur Website

Kontakt




Projekt "S/I/A - Sprache / Integration / Ankommen"
Jovana Kartal
RE/init e.V.

02364 88412-26
jovana.kartalsk-spamprotection@reinit.de
Projekt "TalentNetwork Gelsenkirchen"

"Im Projekt "TalentNetwork Gelsenkirchen" unterstützen wir junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Im Mittelpunkt stehen die Talente und Kompetenzen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wir stärken diese und entwickeln Perspektiven. Das Ziel ist, einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle zu finden.

Wer kann teilnehmen?

Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren, die eine Zuwanderungsgeschichte haben und

  • den Schulabschluss nachholen möchten.
  • einen Ausbildungsplatz suchen.
  • eine Arbeit suchen.
  • ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten.
  • eine berufsbezogene Sprachförderung benötigen.
  • ihre Talente entdecken möchten.
  • sich beruflich orientieren möchten" (http://www.reinit.de/projekte/talentnetwork-gelsenkirchen/)

Zur Website

Kontakt




Projekt "TalentNetwork Gelsenkirchen"
Jovana Kartal
RE/init e.V.

02361 3021-208
jovana.kartalsk-spamprotection@reinit.de
Projekt "Wegbereiter - Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten"

Integration findet vor Ort statt: Kommunale Akteure stehen derzeit vor der Aufgabe, neu eintreffende Kinder und Jugendliche und ihre Familien beim Einstieg in das Bildungssystem zu beraten und zu unterstützen, sie auf ihrem weiteren Weg zu begleiten und auf gelingende Übergänge in das Regelsystem und innerhalb des Regelsystems hinzuarbeiten. Zugleich liegt es im starken Interesse der Kommunen, dass den neu Zugewanderten der Zugang zu Sprache und Bildung gelingt, weil er grundlegende Voraussetzung für die zukünftigen Entwicklungs- und Teilhabechancen ist. Das Projekt zielt daher darauf, Kommunen in der Metropole Ruhr in ihrer Rolle als Ermöglicher und wichtige Mitgestalter von Integrationsprozessen zu unterstützen.

Zur Kreis-Website

Zur Wegbereiter-Website

Kontakt




Projekt "Wegbereiter - Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten"
Carmen Stahl
02361/ 53-2444
c.stahlsk-spamprotection@kreis-re.de
RE/init e.V.

"Wir unterstützen Menschen in der Region Emscher-Lippe, eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln. Zusätzlich führen wir Projekte zur Demokratieförderung durch." (http://www.reinit.de/)

Zur Website
 

Kontakt




RE/init e.V.
02361 / 3021 - 0
infosk-spamprotection@reinit.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Regionalagentur Emscher-Lippe

"Für die Umsetzung der nordrhein-westfälischen Arbeitsmarktpolitik ist der Europäische Sozialfonds (ESF) von zentraler Bedeutung. Der ESF ist einer von fünf europäischen Struktur- und Investitionsfonds, die seit 2014 unter einem gemeinsamen strategischen Rahmen zusammengefasst sind und einander ergänzende Ziele verfolgen. Für die Arbeitspolitik in Nordrhein-Westfalen stehen in der aktuellen Förderperiode (2014–2020) rund 627 Millionen Euro aus dem ESF zur Verfügung. Damit werden in NRW eine Reihe von Förderangeboten realisiert und Beschäftigung gezielt gefördert ." (https://www.emscher-lippe.de/regionalagentur/)

Zur Website

 

Kontakt




Regionalagentur Emscher-Lippe
02366 1098-0
infosk-spamprotection@emscher-lippe.de
Regionales Bildungsbüro

Im November 2009 wurde zwischen dem Kreis Recklinghausen und dem Land NRW ein Kooperationsvertrag geschlossen. Dieser beinhaltet die Weiterentwicklung eines regionalen Bildungsnetzwerkes unter Beteiligung aller interessierten Bürgerinnen und Bürger, Organisationen und Institutionen. Gesteuert wird das Bildungsnetzwerk durch einen Lenkungsausschuss und einen Lenkungskreis. Aktivitäten im Netzwerk werden von dem im Februar 2010 eingerichteten Regionalen Bildungsbüro unterstützt.

Zur Website

Kontakt




Regionales Bildungsbüro
02361 - 53 34 03
bildungsbuerosk-spamprotection@kreis-re.de
Schulungs- und Servicezentrum Vest GmbH

"Wir sehen uns als Kompetenzzentrum der handwerklichen und gewerblich-technischen Ausbildung. Den beruflichen Erfolg von Jugendlichen und Erwachsenen durch eine hervorragende Grund- und Weiterbildung zu gewährleisten, haben wir uns als Ziel gesetzt. Mit dem erfolgreichen Start der Schulungs- und Servicezentrum Vest GmbH am 2. Februar 2009 setzt sich unsere qualifizierte und kompetente Arbeit in der Ausbildung und Förderung von Jugendlichen im Handwerk sowie in der Aus- und Weiterbildung von Erwachsenen im betrieblichen und überbetrieblichen Bereich fort." (https://sus-zentrum.com/ueber-uns/)

Zur Website

Kontakt




Schulungs- und Servicezentrum Vest GmbH
Sabrina Hedt
02361 470 98
sabrina.hedtsk-spamprotection@sus-zentrum.de
VerA - Im Tandem stark durch die Ausbildung

"VerA ist eine Initiative des Senior Experten Service (SES) zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen. Das bundesweite Mentoren-Programm richtet sich an alle, die während der Ausbildung oder Berufsvorbereitung Hilfe benötigen. Das Besondere an VerA ist das Tandem-Modell: die individuelle 1-zu-1-Begleitung durch ehrenamtliche Fachleute im Ruhestand."  (Quelle: SES 2018, S. 3)

Zur Website

Kontakt


VerA - Im Tandem stark durch die Ausbildung
Astrid Kloos
+49 228 26090-161
a.kloossk-spamprotection@ses-bonn.de
Castrop-Rauxel
Berufsbildungszentrum (BBZ) der VHS

"Allgemeinbildender Unterricht, fachpraktische Unterweisung sowie Beschäftigungsmaßnahmen werden integrativ zusammengeführt. Bereits seit 1979 führt die Volkshochschule Lehrgänge (Arbeiten und Lernen) in Kombinationslehrgängen Hauptschulabschluss/Beschäftigung durch. Das BBZ befasst sich mit Maßnahmen der Jugendberufshilfe in den sogenannten Jugendwerkstätten und betreibt die Beratungsstelle für Jugendberufshilfe.
Daneben werden laufend Beschäftigungsmaßnahmen für arbeitslose junge Erwachsene durchgeführt. Neben Hauptschulabschlusskursen werden zusätzlich Vorkurse sowie Vorförderlehrgänge zur Vorbereitung auf schulische und/oder berufliche Qualifizierung durchgeführt. Einjährige Fachoberschulreifelehrgänge in Vollzeit- und Tagesform werden ebenfalls an diesem Standort angeboten." (https://www.castrop-rauxel.de/Inhalte/Buergerservice/Oeffnungszeiten/index.php?seite=oe&id=867)

Zur Website

Kontakt




Berufsbildungszentrum (BBZ) der VHS
Manfred Preuß
02305 92 22 00
vhs-bbzsk-spamprotection@freenet.de
Integrationsbüro

"Ayla Dalkilinc ist seit März 2011 Integrationsbeauftragte der Stadt Castrop-Rauxel. Sie ist organisatorisch direkt dem Bürgermeister unterstellt. Das Integrationskonzept der Stadt bildet eine Grundlage für ihre Arbeit." (https://www.castrop-rauxel.de/Inhalte/Politik_Verwaltung/Politik/Der_Buergermeister/Buero_des_Buergermeisters/Integration/index.php#)

Zur Website

Kontakt




Integrationsbüro
Ayla Dalkilinc
02305 106 21 89
integrationsbeauftragtesk-spamprotection@castrop-rauxel.de
Jobcenter - Bezirksstelle Castrop-Rauxel
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Datteln
Jobcenter Bezirksstelle Datteln

"Zentrale Aufgaben und die strategische Steuerung des Jobcenters nimmt der Fachbereich J der Kreisverwaltung mit der Jobcenter-Leitung und den Fachdiensten wahr.

Die zehn kreisangehörigen Städte erfüllen ihre Aufgaben in den in allen zehn Städten eingerichteten Bezirksstellen. Die Städte arbeiten und entscheiden in ihrem Aufgabenbereich im eigenen Namen und mit eigenem Personal. Zu den Aufgaben der Bezirksstellen gehören unter anderem die Prüfung von Leistungsansprüchen, die Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes sowie die individuelle Betreuung von Leistungsberechtigten sowie ihre Aktivierung, Qualifizierung und Vermittlung in Ausbildung und Arbeit." (https://www.jobcenter-kreis-recklinghausen.de/Inhalte/Ueber_uns/Jobcenter_vor_Ort/index.asp?Z_highmain=3&Z_highsub=0&Z_highsubsub=0)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter Bezirksstelle Datteln
Silke/ Elke Niewind/ Moorkamp
02363 373610
dattelnsk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Dorsten
Dorstener Arbeit

"Wir unterstützen sie bei der Suche nach Arbeit. Ihre Stärken und Fähigkeiten nutzen wir als Basis unserer Hilfe. Wir fördern und lehren eigenständiges Handeln für eine existenzsichernde Zukunft. Darüber hinaus qualifizieren, trainieren und beschäftigen wir Langzeitarbeitslose. In Projekten bereiten wir Jugendliche auf Ausbildung und Beruf vor.

Wir vermitteln in Ausbildung und Arbeit." (https://dorstener-arbeit.de/dorstener-arbeit/)

Zur Website

Kontakt




Dorstener Arbeit
Jürgen Erhardt
02369 7419 - 0
erhardtsk-spamprotection@dorstener-arbeit.de
Dorstener-helfen.de

"www.Dorstener-helfen.de sind Informationsseiten für alle Menschen und Organisationen, die in Dorsten Asylsuchende tatkräftig unterstützen wollen.

Wir sind keine Organisation, Verein oder ähnliches – wir sind eine Gruppe von ehrenamtlichen Dorstenerinnen und Dorstenern, die durch diese Seite helfen wollen. Diese Seite ist nicht religiös oder weltanschaulich orientiert. Es geht ausschließlich darum hilfsbereite Dorstener Bürger zu informieren, um somit die Flüchtlingshilfe in Dorsten zu unterstützen." (http://www.dorstener-helfen.de/ueber-uns-kontakt/)

Zur Website

Kontakt




Dorstener-helfen.de
infosk-spamprotection@dorstener-helfen.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Gladbeck
Anstoß - Jugendberufshilfe der Stadt Gladbeck

"Ziel des Projektes war es, Jugendliche durch eine frühe und intensive Begleitung, auf ihren Weg in die Arbeitswelt vorzubereiten und somit ihre Chancen und Möglichkeiten auf einen Ausbildungsplatz zu verbessern. [...] Im Vordergrund der Arbeit des Anstoß-Büros steht nach wie vor die individuelle und zielgerichtete Beratung und Begleitung jedes Einzelnen. Aber auch viele Gruppen- und Großveranstaltungen sind in den vergangenen Jahren dazu gekommen, wie beispielsweise die jährlich stattfindende Berufsinformationsbörse oder die Betreuung des Freiwilligen Ökologischen Jahres. " (http://www.anstoss-in-gladbeck.de/hintergrund/)

Zur Website

Kontakt




Anstoß - Jugendberufshilfe der Stadt Gladbeck
02043 - 31 98 400
anstosssk-spamprotection@stadt-gladbeck.de
Arbeitskreis BiNz - Arbeit, Beschäftigung und Ausbildung
Kontakt




Arbeitskreis BiNz - Arbeit, Beschäftigung und Ausbildung
Nadine Müller
02043/992424
nadine.muellersk-spamprotection@stadt-gladbeck.de
bfw – Unternehmen für Bildung

"Sie möchten eine Umschulung machen und sich beruflich weiterentwickeln? Sie benötigen eine Weiterbildung, um mit der rasanten Entwicklung des digitalisierten Arbeitsmarktes Schritt halten zu können? Sie haben persönliche berufliche Ziele, die Sie gerne noch erreichen möchten?

Dann sind Sie bei uns im bfw – Unternehmen für Bildung genau richtig. Wir bilden Sie für Ihren Beruf aus und qualifizieren Sie weiter. An über 200 Standorten beraten und schulen wir Sie individuell – unsere Dozentinnen und Dozenten sind Spezialisten im regionalen Arbeitsmarkt. Dadurch schaffen wir für Sie die besten Berufschancen in Ihrer Region und Sie profitieren von unseren hohen Vermittlungsquoten. Mit auf dem Arbeitsmarkt anerkannten Zertifikaten bekommen Sie die optimale Basis für Ihren Erfolg und Ihre persönliche Entwicklung." (https://www.bfw.de/bfw/)

Zur Website

Kontakt


bfw – Unternehmen für Bildung
Benjamin Lampa
02043 / 2019694
voeinghofsk-spamprotection@bfw.de
Caritas - Menschen mit Migrationshintergrund

"Die Migrationsberatung richtet sich in erster Linie an erwachsene Neuzuwander*innen in den ersten drei Jahren ihres Aufenthalts sowie an Spätaussiedler*innen.

Sie unterstützt zum Beispiel bei der Vermittlung in Integrationskurse, bei aufenthaltsrechtlichen Fragen, bei der Arbeitsplatzsuche und bei der Anerkennung von Berufsabschlüssen. Auch bei Fragen zur Kinderbetreuung oder zum Schul- und Ausbildungssystem sowie bei Behördenangelegenheiten hilft sie weiter.

Die Migrationsberatung legt hohen Wert auf eine gute Vernetzung und kann daher bei Bedarf auch kompetent in anderweitige Hilfsangebote vermitteln." (https://www.caritas-gladbeck.de/angebote-und-beratung/fuer-menschen-mit-migrationsgeschichte/fuer-menschen-mit-migrationsgeschichte)

Zur Website

Kontakt




Caritas - Menschen mit Migrationshintergrund
Ankica Ljubas-Vranjkovic
02043 279171
ankica.ljubas-vranjkovicsk-spamprotection@caritas-gladbeck.de
GAFÖG

"Im Rahmen unserer auf den Arbeitsmarkt ausgerichteten Aktivitäten unterstützen wir Arbeitsuchende und Unternehmen unter anderem mit folgenden Dienstleistungen:

  • Ausbildung und Umschulung
  • Potentialanalyse und Kenntnisvermittlung
  • Assessment und Profiling
  • Berufsorientierung und Berufsentwicklungsplanung
  • Bewerbungsmanagement und Jobcoaching
  • Berufsfeldbezogene Sprachförderung
  • Kombinierte Beschäftigung und Qualifizierung
  • Vermittlung in betriebliche Arbeitserprobung
  • Gesundheitspräventive Aktivierung." (https://www.gafoeg.de/ueber-uns/handlungsfelder/)

Zur Website

Kontakt




GAFÖG
02043 2791 - 32
infosk-spamprotection@gafoeg.de
Jobcenter - Bezirksstelle Gladbeck

"Das Jobcenter bietet für

  • Arbeitsuchende und Angehörige (Leistungsberechtigte nach dem SGB II) Unterstützung durch individuelle Förderung und Beratung bei Arbeitsuche und Qualifizierung sowie finanzielle Unterstützung zur Sicherung des Lebensunterhalts (ALG II)
  • Arbeitgeber/innen mit dem Vermittlungsservice im Jobcenter Kreis Recklinghausen Hilfe bei der Suche nach geeignetem Personal." (https://www.gladbeck.de/Wirtschaft_Kopie/Jobcenter/autostart.asp)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter - Bezirksstelle Gladbeck
Karin Byrszel
(02043) 696-800
Gladbecksk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Jugendmigrationsdienst Gelsenkirchen

"Der Jugendmigrationsdienst ist ein Fachdienst für zugewanderte junge Menschen mit Migrationshintergrund sowie junge Flüchtlinge im Alter von 12 - 27 Jahren, die sich im Asylverfahren befinden oder eine Duldung haben.

Wir bieten Orientierungshilfen und unterstützen bei Fragen der sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration sowie auch bei allen persönlichen Fragen und Problemen.Wir beraten Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, insbesondere in Fragen der Bildung und Ausbildung ihrer Kinder und beteiligen uns aktiv an der Vernetzung der Angebote für Jugendliche in den Sozialräumen. Dabei kooperieren wir mit anderen relevanten Diensten und Einrichtungen vor Ort wie Verwaltungen, Trägern von Integrationskursen, Sprachschulen und Schulen, Unternehmen und Vereinen.  Als Jugendmigrationsdienst nehmen wir eine Anlauf-, Koordinierungs- und Vermittlungsfunktion für die Zielgruppe, junge Menschen mit Migrationshintergrund, wahr und initiieren die interkulturelle Öffnung der Einrichtungen und Dienste in sozialen Handlungsfeldern." (https://www.jugendmigrationsdienste.de/jmd/gelsenkirchen/)

Zur Website

Kontakt




Jugendmigrationsdienst Gelsenkirchen
Grazyna Proft
0209  389489-71
jmd.proftsk-spamprotection@meinediakonie.de
Nestor Bildungsinstitut

"Wir, die Nestor Bildungsinstitut GmbH, haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen, die sich beruflich verändern wollen, zu unterstützen." (https://www.nestor-bildung.de/nestor/ueber-nestor/)

Zur Website

Kontakt


Nestor Bildungsinstitut
Leonhard Föcher
02043/ 36 54 60
Coach-Gladbecksk-spamprotection@Nestor-Bildung.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Haltern am See
Jobcenter - Bezirksstelle Haltern am See

"Zuständig für die Grundsicherung für Arbeitssuchende, auch als Arbeitslosengeld II oder Hartz IV bezeichnet, ist die Vestische Arbeit Jobcenter Kreis Recklinghausen in Haltern am See." (https://www.haltern-am-see.de/Inhalte/Startseite/Schule_Familie_Soziales/Jobcenter/Index.asp)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter - Bezirksstelle Haltern am See
02364 / 10544 - 158
halternsk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Herten
Integrationsbüro Herten

"Für die Koordination des Integrationsprozesses wurde das Integrationsbüro eingerichtet. Neben der Geschäftsstelle des Integrationsrates zählen die Abstimmung und Weiterentwicklung des Integrationskonzeptes zu den Aufgabenschwerpunkten.Mit Kommunikation zur Integration – das ist der Leitgedanke des Hertener Integrationsprozesses. Ziel ist eine partnerschaftlich mitgestaltende Integrationspolitik.
Zuwanderer sollen aktiv am gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben der Stadt teilnehmen können." (https://www.herten.de/service/aemter-und-institutionen/auslaenderbehoerde/integrationsbuero.html)

Zur Website

Kontakt


Integrationsbüro Herten
Heike Neumann
0 23 66 / 303 373
h.neumannsk-spamprotection@herten.de
PROSOZ

"PROSOZ Herten steht seit mehr als 30 Jahren für innovative Software, individuelle Beratung und praxisorientierte Qualifizierungen. Mit unseren bewährten Lösungen für die Bereiche Arbeit, Soziales, Kinder- und Jugendhilfe, Bauen und Umwelt sind wir das führende Software- und Beratungshaus für kommunale Verwaltungen. Aktuell bilden über 300 Mitarbeiter und zahlreiche freie Trainer die Basis für die erfolgreiche Arbeit." (https://www.prosoz.de/ueber-prosoz/unternehmen/leistungsspektrum.html)

Zur Website

Kontakt




PROSOZ
(0 23 66) 1 88 - 0
infosk-spamprotection@prosoz.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Regionalagentur Emscher-Lippe

"Für die Umsetzung der nordrhein-westfälischen Arbeitsmarktpolitik ist der Europäische Sozialfonds (ESF) von zentraler Bedeutung. Der ESF ist einer von fünf europäischen Struktur- und Investitionsfonds, die seit 2014 unter einem gemeinsamen strategischen Rahmen zusammengefasst sind und einander ergänzende Ziele verfolgen. Für die Arbeitspolitik in Nordrhein-Westfalen stehen in der aktuellen Förderperiode (2014–2020) rund 627 Millionen Euro aus dem ESF zur Verfügung. Damit werden in NRW eine Reihe von Förderangeboten realisiert und Beschäftigung gezielt gefördert ." (https://www.emscher-lippe.de/regionalagentur/)

Zur Website

 

Kontakt




Regionalagentur Emscher-Lippe
02366 1098-0
infosk-spamprotection@emscher-lippe.de
Marl
Jobcenter - Bezirksstelle Marl
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Oer-Erkenschwick
Jobcenter - Bezirksstelle Oer-Erkenschwick

"Hauptaufgabe des Jobcenters ist es, Bürgerinnen und Bürger dabei zu unterstützen, ihre Hilfebedürftigkeit zu überwinden und sie in Ausbildung und Arbeit zu vermitteln. Mit unserem Beratungs- und Integrationsangebot fördern und fordern wir erwerbsfähige Leistungsberechtigte. Der Anspruch auf Grundsicherung hängt wesentlich davon ab, dass Hilfebedürftige sich aktiv um Arbeit bemühen und die Förderangebote annehmen." (https://www.jobcenter-kreis-recklinghausen.de/Inhalte/Ueber_uns/Jobcenter_vor_Ort/BS_Oer-Erkenschwick/index.asp)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter - Bezirksstelle Oer-Erkenschwick
Mario Asseth
02368 69996-0
oer-erkenschwicksk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Recklinghausen
Agentur für Arbeit
Kontakt




Agentur für Arbeit
0800 4 555500 (gebührenfrei)
Bildungszentrum des Handels e.V.

"Wir unterstützen Menschen dabei ihr Leben selbstständig und verantwortlich zu gestalten.
Die individuellen Stärken und Ressourcen unserer Teilnehmenden stehen bei der Konzeption und Durchführung unserer Bildungsangebote im Vordergrund.
Als lernende Organisation steht das lebensbegleitende Lernen bei uns im Mittelpunkt. Als gemeinnütziger Träger engagieren wir uns in unseren Standort-Regionen für eine Verbesserung der Arbeits- und Bildungschancen.
Die Anerkennung der Chancengleichheit für beide Geschlechter und unser Engagement für Menschen mit Beeinträchtigungen oder Lernbehinderungen liegen uns besonders am Herzen. Darüber hinaus setzen wir uns für die kulturelle Vielfalt in unserer Gesellschaft ein und leisten so unseren Beitrag, um Menschen aus anderen Kulturen in das soziale und berufliche Leben zu integrieren." (https://bzdh.de/ueber-uns/leitbild/)

Zur Website

Kontakt




Bildungszentrum des Handels e.V.
Gabriele Bültmann
02361 4806-0
infosk-spamprotection@bzdh.de
Euroschulen Dortmund (Außenstandort Recklinghausen)

"Die ESO Education Group besteht seit 1966 und gehört mit über 100 Bildungsinstituten zu den größten Zusammenschlüssen privater Bildungseinrichtungen in Deutschland. Die ESO Education Group ist führend bei Ausbildung, Umschulung, Fort- und Weiterbildung im kaufmännischen, sprachlichen, gewerblich-technischen, sozialen und medizinischen Bereich. Jährlich profitieren mehr als 50.000 Kunden von unserer zertifizierten (DIN EN ISO 9001) Qualität und unseren Erfahrungen." (https://www.eso.de/dortmund/)

Zur Website

Kontakt




Euroschulen Dortmund (Außenstandort Recklinghausen)
Laura Jean Langenkämper
0231 952964-0
dortmundsk-spamprotection@eso.de
Jobcenter Bezirksstelle Recklinghausen
Joblinge gAG Ruhr

"Bei JOBLINGE engagieren sich Wirtschaft, Staat und Privatpersonen gemeinsam, um junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen zu unterstützen.
Das Ziel: echte Jobchancen und die nachhaltige Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft. Über passgenaue Qualifizierung, ehrenamtliches Mentoring und Begleitung während der Ausbildung erreicht die Initiative weit überdurchschnittliche Erfolge für die Teilnehmenden – 70% der Jugendlichen schaffen den Sprung in das Berufsleben. Für die Integration junger Geflüchteter gibt es seit 2016 das zweite Programm JOBLINGE Kompass." (https://www.joblinge.de/)

Zur Website

Kontakt




Joblinge gAG Ruhr
Raphael Karrasch
02361 4086 130
ruhrsk-spamprotection@joblinge.de
RE/init e.V.

"Wir unterstützen Menschen in der Region Emscher-Lippe, eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln. Zusätzlich führen wir Projekte zur Demokratieförderung durch." (http://www.reinit.de/)

Zur Website
 

Kontakt




RE/init e.V.
02361 / 3021 - 0
infosk-spamprotection@reinit.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
VHS Recklinghausen

"Die Volkshochschule Recklinghausen ist ein lebendiges Weiterbildungszentrum, das im kommunalen Auftrag eine gesellschaftlich bedeutende Leistung erbringt: Weiterbildung für jeden Menschen zu ermöglichen. Unser vorrangiges Ziel sind zufriedene Kunden, die ihre Lernwünsche an unserer Volkshochschule verwirklichen können. Wir stehen ein für ein Lernen mit Spaß und Erfolg!" (http://www.vhs-recklinghausen.de/wir-in-der-vhs-recklinghausen.html)

Zur Website

Kontakt




VHS Recklinghausen
Dr. Ansgar Kortenjann
02361/50-2000
vhssk-spamprotection@recklinghausen.de
Waltrop
Jobcenter-Bezirksstelle Waltrop
Volkshochschule Waltrop

"Die VHS Waltrop bietet als Teil des städtischen Betriebes für Bildung, Kultur, Kinder, Jugend und Sport auf der Grundlage des NRW-Weiterbildungsgesetzes ein breites Angebot allgemeiner, politischer, sozialer und beruflicher Weiterbildung an. Darüber hinaus sieht es die VHS als ihren Auftrag an, die Bereitschaft für das lebensbegleitende Lernen in der Bevölkerung in vielfältiger Weise zu motivieren zu unterstützen. Diesen Anspruch verfolgen alle Mitarbeiter in ihrem Handeln. Dabei sieht sich die Volkshochschule Waltrop einer weltanschaulichen sowie politischen Neutralität gegenüber verpflichtet." (http://www.vhs-waltrop.de/leitbild/index.html)

Zur Website

Kontakt




Volkshochschule Waltrop
M.-Clemens Schmale
02309 / 9626-0
vhssk-spamprotection@vhs-waltrop.de

Sie oder Ihre Institution fehlen hier? Oder Sie kennen jemanden, der hier noch fehlt?
Melden Sie sich gerne unter infosk-spamprotection@bin-im-vest.de bei uns!

Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos