Akteur*innen

Sie benötigen Hilfe, Informationen oder Empfehlungen in Ihrer Stadt oder kreisweit? Nutzen Sie unsere Liste der Akteur*innen, die im Bereich Bildung mit neu zugewanderten Jugendlichen arbeiten oder diese ehrenamtlich begleiten!

Ort
Themenfeld
Kreisweit
Bundesagentur für Arbeit
Kontakt




Bundesagentur für Arbeit
0800 4 5555 00
Caritas Deutschland

"Erziehung, Familienleben, Kindergarten, Schule, Jugendliche in der Pubertät – wenn Sie zu diesen Themen eine Beratung benötigen, sind Sie hier richtig. Unsere Fachleute helfen Ihnen individuell, vertraulich und kostenlos vor Ort oder hier in der Online-Beratung." (https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/eltern-familie/start)

Zur Website

Kontakt


Caritas Deutschland
Online Beratung für Eltern und Familie

Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V.

"Ziel unserer Arbeit ist es, Flüchtlinge und Migrant*innen zu beraten und bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu unterstützen sowie ihre Teilhabe zu fördern.

Die Aktivitäten des Vereins fördern außerdem die gesellschaftliche Akzeptanz und das Verständnis für Flüchtlinge und ihre Lebenssituation." (https://www.ggua.de/ggua/ueber-uns/)

Zur Website

Kontakt




Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V.
0251-14486-0
infosk-spamprotection@ggua.de
Integrationsprojekt KIWI

"KIWI - für die Begriffe Kultur, Interkulturalität, Werte und Initiative.

Unser Ziel:

Wir stärken Kinder und Jugendliche mit und ohne Flucht- und Migrationsgeschich-te positiv in ihren kulturellen Identitäten und unterstützen ihre schulische Integration. Wir fördern die interkulturellen Kompetenzen von Lehr- und Fachkräften und stärken die Integrationspotentiale an Schulen aller Schulformen. 

Unsere Grundsätze:

  • Die Teilnahme an KIWI ist für Lehrkräfte und Schulen kostenfrei.
  • Wir betonen Stärken und Gemeinsamkeiten – nicht Defizite und Unterschiede.
  • Wir schaffen Erfolgserlebnisse für Kinder und Jugendliche.
  • Integration heißt für uns Inklusion, nicht Anpassung.
  • Die KIWI-Themen gehen alle Kinder und Jugendliche etwas an – egal, welcher Herkunft, Religion oder Gruppenzugehörigkeit. 
  • Alle können mitmachen: pädagogische Lehr- und Fachkräfte und Sozialarbeitende, Kinder und Jugendliche, Eltern und Ehrenamtliche. " (https://www.care.de/care-hilfe/bildung-in-deutschland/integrationsprojekt-kiwi#c5460)

Zur Website

Kontakt


Integrationsprojekt KIWI
0228-97563-875
kiwisk-spamprotection@care.de
Kommunales Integrationszentrum Kreis Recklinghausen

„Das Kommunale Integrationszentrum wurde im Jahr 2013 auf der Grundlage des Teilhabe- und Integrationsgesetzes des Landes NRW gegründet.

Das KI Kreis Recklinghausen erfüllt seine Aufgaben auf folgenden Grundlagen:

  • die landesweiten rechtlichen Regelungen (z.B. Gesetze und Verordnungen),
  • die Besonderheiten der örtlichen Verhältnisse. Daraus ergibt sich z.B. die organisatorische Eingliederung in die Verwaltung des Kreises. Auch die Aufgabenschwerpunkte werden z.B. durch ein Integrationskonzept oder die Festlegung von Schwerpunktzielen auf die Besonderheiten des Kreises Recklinghausen abgestimmt.
  • die fachliche Expertise. Das KI ist eine Fachstelle und bemüht sich z.B. darum, Erkenntnisse der Wissenschaften oder Beispiele guter Praxis umzusetzen“ (https://www.kreis-re.de/Inhalte/Buergerservice/Leben_und_Wohnen/Kommunales_Integrationszentrum/index.asp)

Zur Website

Kontakt




Kommunales Integrationszentrum Kreis Recklinghausen
W. Krämer
0 20 43 / 68 - 58 16
w.kraemersk-spamprotection@kreis-re.de
Kompetenzteam Recklinghausen

"Das Kompetenzteam Kreis Recklinghausen berät und unterstützt Schulen und bietet bedarfsorientiert Fortbildung in den Programmen der Fortbildungsinitiative an.
Unter dem Menüpunkt „Fortbildungen“ können Sie gezielt recherchieren.
Wir beraten Sie gerne individuell." (https://www.lehrerfortbildung.schulministerium.nrw.de/Fortbildung/Kompetenzteams/RegBez-MS/Kreis-Recklinghausen/Team/)

Zur Website

Kontakt


Kompetenzteam Recklinghausen
Stefanie Schoppmann
02361/53-3306
recklinghausensk-spamprotection@kt.nrw.de
Projekt "angekommen in Deiner Stadt - Kreis Recklinghausen"

Projekt „angekommen in deiner Stadt - Kreis Recklinghausen“

Das Projekt "angekommen in deiner Stadt - Kreis Recklinghausen" ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Walter-Blüchert-Stiftung, dem Kreis Recklinghausen und dem Ministerium für Schule und Bildung/NRW. Es richtet sich an geflüchtete und neu zugewanderte Jugendliche im Alter von 16-25 Jahren, die an den Berufskollegs des Kreises beschult werden. Diese können sowohl im Vor- und Nachmittagsbereich als auch in den Ferien im Rahmen des Projekts an Bildungsangeboten sowie berufsbezogenen, freizeitpädagogischen und sozialpädago-gischen Maßnahmen teilnehmen. Ziel des Projektes ist es die jungen Menschen neben ihrer Integration in die Gesellschaft auch auf ihrem Weg in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu begleiten und zu unterstützen. Die Möglichkeiten für eine gelingende Teilhabe schafft das Projekt durch umfassende Förderung.

Standort und Räumlichkeiten des Projekts

Hauptanlaufstelle des Projekts ist das RIFF, zentral gelegen in der Kurfürstenwallschule am Hauptbahnhof. Der gemeinsam mit Teilnehmern des Projekts entwickelte Name RIFF steht für Recklinghausen-Integration-Freizeit-Förderung. Neben den zentralen Räumlichkeiten im RIFF finden seit Sommer 2019 auch Angebote im Jugendcafé Areopag (https://areopagre.wordpress.com/) statt. In enger Kooperation werden in dem in der Innenstadt gelegenen Jugendcafé unter anderem Begegnungen zwischen ein-heimischen und neu zugewanderten jungen Menschen geschaffen.

Angebote

Eine Übersicht über Buchungsangebote des Projekts, die von Lehrkräften und pädagogischem Fachpersonal in Schulen und Wohngruppen für eine feste Gruppe (ca. 5 - 15 Personen) gebucht werden können, finden Sie hier! Es gibt es auch offene Angebote, die von allen Teilnehmern besucht werden können. Für Fra-gen zu den offenen Angeboten und einem aktuellen Wochenplan wenden Sie sich bitte an die pädagogischen Mitarbeiter*innen des Projekts. Darüber hinaus vermittelt das Projekt die jungen Menschen in bereits bestehende Angebote von Sportvereinen.

„Angekommen“ unterwegs im Kreis

Neben den wöchentlichen Angeboten wie Deutschförderung, Englisch, Gitarre etc. bietet das Projekt seit Anfang des Jahres 2019 regelmäßig Schwimmkurse mit 10 Einheiten á 45 Minu-ten für Anfänger und Fortgeschrittene in Kooperation mit der Schwimmschule Marc im Freizeitbad Maritimo in Oer-Erkenschwick an. Die Kurse werden sowohl von weiblichen als auch von männlichen Teilnehmern sehr gut angenommen und gerade die Anfängerkurse sind schnell ausgebucht. Auch das FerienIntensivTraining - FIT in Deutsch, welches vom Schulministerium geför-dert wird und lückenloses Deutschlernen in den Ferien ermöglicht, findet jedes Mal großen Anklang.


Weitere Informationen

Weitere Informationen entnehmen Sie gerne dem Flyer, der Hompage des Projektes oder wenden sich an das pädagogische Team.

Kontakt


Projekt "angekommen in Deiner Stadt - Kreis Recklinghausen"
Amall Aouragh
Kreis Recklinghausen

02361 – 48 64 350
A.Aouraghsk-spamprotection@kreis-re.de
Projekt "ELNet plus"

"Das Integrationsprojekt "ELNet plus" bietet in der Region Emscher-Lippe differenzierte Angebote zur Unterstützung und Betreuung von Asylbewerber-/innen und Flüchtlingen an und setzt verschiedene Maßnahmen zur strukturellen Verbesserung des Zugangs der Teilnehmenden zu schulischer Bildung, Berufsausbildung und Arbeit um:

  • Beratung und Unterstützung von Asylbewerber/-innen, Personen mit Duldung und Flüchtlingen
  • Vermittlung in Arbeit, Ausbildung oder schulische Bildung
  • Verbesserung des Zugangs zu Förderinstrumenten des SGB II und SGB III
  • Schulungen für Mitarbeitende der Arbeitsagenturen und Jobcenter
  • Beratung von Arbeitgeber/-innen, Kammern, Kommunen, Gewerkschaften, Verbänden, Mitarbeitenden der Wohlfahrtspflege, Berufsverbänden, Bildungsinstitutionen und Migrantenselbstorganisationen
  • Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit zur strukturellen Verbesserung der Arbeitsmarktintegration

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Menschen, die

  • keinen deutschen Pass haben.
  • in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben.
  • eine befristete Aufenthaltserlaubnis oder
  • eine Aufenthaltsgestattung / BÜMA oder
  • eine Duldung besitzen.

ELNet plus arbeitet in der Region Emscher-Lippe in enger Kooperation mit der VESTISCHEN ARBEIT Jobcenter Kreis Recklinghausen und der Stadt Gelsenkirchen, Vorstandsbereich Arbeit und Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz, Servicestelle Koordinierung der Förderlandschaft" (http://www.reinit.de/projekte/elnetplus/)

Zur Website

 

Kontakt


Projekt "ELNet plus"
Gerd Specht
RE/init e.V.

02361 3021-150
gerd.spechtsk-spamprotection@reinit.de
RE/init e.V.

"Wir unterstützen Menschen in der Region Emscher-Lippe, eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln. Zusätzlich führen wir Projekte zur Demokratieförderung durch." (http://www.reinit.de/)

Zur Website
 

Kontakt




RE/init e.V.
02361 / 3021 - 0
infosk-spamprotection@reinit.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Wegweiser – gemeinsam gegen Islamismus im Vest

NRW-Programm zur Prävention islamistischer Radikalisierung/Islamismusprävention

  • Beratung von Betroffenen oder gefährdeten jungen Menschen und des gesamten Umfeldes in Bezug zum Themenfeld Islamismus
  • Bildungs- und Sensibilisierungsarbeit zu Themen rund um Islamismus, antimuslimischer Rassismus und den vielfältiger Islam.
  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit sind Arbeitsgrundlagen. Wir sind u.a. Initiator des forumEX (Extremismusprävention) im Vest.

Sie machen sich Sorgen um jemanden? Sie benötigen Rat, Unterstützung oder Informationen? Nehmen Sie Kontakt auf. Unsere Beratung ist vertraulich, bei Bedarf auch anonym.

Zur Website

Kontakt




Wegweiser – gemeinsam gegen Islamismus im Vest
0179 4206191
infosk-spamprotection@wegweiser-vest.de
Castrop-Rauxel
Caritasverband für die Stadt Castrop-Rauxel e.V.

"Der Caritasverband für die Stadt Castrop-Rauxel e.V. richtet sich mit seinen Angeboten und Diensten an alle Hilfesuchenden, unabhängig von Alter, Nationalität oder Konfession. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Dienste und Aufgaben kurz vor. Wir möchten Sie einladen, sich bei uns zu melden und uns anzusprechen. Im Gespräch kann geklärt werden, welcher Fachdienst Ihnen weiterhelfen kann." (https://www.caritas-castrop-rauxel.de/unsere-angebote/unsere-angebote)

Zur Website

Kontakt




Caritasverband für die Stadt Castrop-Rauxel e.V.
Veronika Borghorst
02305 92355-32
v.borghorstsk-spamprotection@caritas-castrop-rauxel.de
Kulturzentrum AGORA

"Das Kulturzentrum AGORA ist ein seit über 30 Jahren bestehendes Kultur - und Begegnungszentrum in Trägerschaft der Griechischen Gemeinde Castrop-Rauxel e.V., dessen Vorstand ausschließlich ehrenamtlich tätig ist. Es befindet sich auf einem ehemaligen Zechengelände und verfügt über ein eigenes Amphitheater und Kulturcafé, einen Spielplatz sowie mehrere Schulungs- und Konferenzräume auf insgesamt 1000 m² Innen- und 9000 m² Außenfläche.

Mittlerweile stellt das Zentrum die “Neue soziale Mitte” des Stadtteils Castrop-Rauxel Ickern dar, die täglich von über 300 Menschen besucht wird. Es bietet variantenreiche Beratungs-, Sprach-, Qualifizierungs- und Integrationsangebote für Menschen jeden Alters, insbesondere für Menschen mit Migrationshintergrund." (https://www.agora-kulturzentrum.de/index.php)

Zur Website

Kontakt




Kulturzentrum AGORA
Thorsten Schnelle
02305 923040
schnellesk-spamprotection@agora-kulturzentrum.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Volkshochschule Castrop-Rauxel

"Die VHS bietet umfassende Bildungsberatung an. Die Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE) unterstützt jeden, der mit Veränderungen im Berufsleben zu tun hat. Berufliche Weiterbildung wird staatlich gefördert – sowohl vom Land NRW als auch vom Bund. Dies geschieht durch die Programme Bildungsprämie oder Bildungsscheck. Für diese Beratungen ist es notwendig, telefonisch einen Termin in der VHS zu vereinbaren." (https://www.castrop-rauxel.de/Inhalte/Stadtinformation_Kultur_Freizeit/Kultur/VHS/index.php?C_highmain=2&C_highsub=1&C_highsubsub=0&db=547&form=report)

Zur Website

Kontakt




Volkshochschule Castrop-Rauxel
Melanie Heine
02305 / 54884-18
vhssk-spamprotection@castrop-rauxel.de
Datteln
Caritasverband Ostvest e.V.
Jobcenter Bezirksstelle Datteln

"Zentrale Aufgaben und die strategische Steuerung des Jobcenters nimmt der Fachbereich J der Kreisverwaltung mit der Jobcenter-Leitung und den Fachdiensten wahr.

Die zehn kreisangehörigen Städte erfüllen ihre Aufgaben in den in allen zehn Städten eingerichteten Bezirksstellen. Die Städte arbeiten und entscheiden in ihrem Aufgabenbereich im eigenen Namen und mit eigenem Personal. Zu den Aufgaben der Bezirksstellen gehören unter anderem die Prüfung von Leistungsansprüchen, die Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes sowie die individuelle Betreuung von Leistungsberechtigten sowie ihre Aktivierung, Qualifizierung und Vermittlung in Ausbildung und Arbeit." (https://www.jobcenter-kreis-recklinghausen.de/Inhalte/Ueber_uns/Jobcenter_vor_Ort/index.asp?Z_highmain=3&Z_highsub=0&Z_highsubsub=0)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter Bezirksstelle Datteln
Silke/ Elke Niewind/ Moorkamp
02363 373610
dattelnsk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Ökumenischer Aktionskreis Asyl

"Jedes Angebot an persönlichem Einsatz, an Hilfestellung und auch jede Spende verstehen wir als Ermutigung für unsere Anliegen, als humane Geste angesichts der Flüchtlingsnot, als aktiven Beitrag und große Anteilnahme der Dattelner Bürger an diesem Problemfeld, das uns alle als Nachbarn und Bürger angeht und unsere sozialen Stärken braucht, damit Datteln eine aufnahmefreundliche Stadt für die Ankommenden wird." (https://www.st-amandus-datteln.de/asylbewerber.html)

Zur Website

Kontakt




Ökumenischer Aktionskreis Asyl
Maria Hölscheidt
02363 5652 0
stamandusdattelnsk-spamprotection@bistum-muenster.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Dorsten
Caritasverband für das Dekanat Dorsten e.V.

"Die Caritas ist mehr als eine Organisation. Sie ist eine Grundhaltung gegenüber Menschen, besonders gegenüber Menschen in Not.
Ihre Wurzeln hat sie in der Liebe Jesu zu den Menschen. Wie er will sie ohne Ansehen der Nation, des Status oder der Konfession den Menschen mit Liebe und Achtung begegnen - in Deutschland und weltweit.
Die verbandliche Caritasarbeit Dorsten gibt es seit 1969. Seitdem ist unser Verband ständig gewachsen und das öffentliche soziale Leben in Dorsten ist ohne die Arbeit der Caritas nur schwer vorstellbar.
Wir halten heute mit über 750 haupt- und nebenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein breites Netz an qualifizierten Diensten und Hilfen für Menschen in schwierigen Lebenslagen vor.
Unterstützt werden wir dabei von vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ohne die Caritasarbeit in Dorsten nicht denk- und machbar ist." (https://www.caritas-dorsten.de/)

Zur Website

Kontakt




Caritasverband für das Dekanat Dorsten e.V.
Magret Imach
02362 - 918 721
m.imachsk-spamprotection@caritas-dorsten.de
DIF – Dorstener Integrationsforum

"Das Dorstener Integrationsforum (DIF) ist eine nationalitäten- und ethnienübergreifende Migrantenselbstorganisation.

DIF Themenschwerpunkte:

  • Stärkung des gesellschaftlichen Zugehörigkeitsgefühls
  • Stärkung der Sprachkompetenzen
  • Förderung der Erziehungskompetenzen von Eltern mit Migrationshintergrund, um eine Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche zu erreichen
  • Verhinderung von Assimilation
  • Konkrete, verantwortliche und kompetente Mitgestaltung der Dorstener Integrationspolitik
  • Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in der Kommune" (http://www.dorstener-helfen.de/institutionen/dif-dorstener-integrationsforum/)

Zur Website

Kontakt




DIF – Dorstener Integrationsforum
Margarethe Matschinsky
02362/41354
margarethematschinskysk-spamprotection@web.de
Dorstener-helfen.de

"www.Dorstener-helfen.de sind Informationsseiten für alle Menschen und Organisationen, die in Dorsten Asylsuchende tatkräftig unterstützen wollen.

Wir sind keine Organisation, Verein oder ähnliches – wir sind eine Gruppe von ehrenamtlichen Dorstenerinnen und Dorstenern, die durch diese Seite helfen wollen. Diese Seite ist nicht religiös oder weltanschaulich orientiert. Es geht ausschließlich darum hilfsbereite Dorstener Bürger zu informieren, um somit die Flüchtlingshilfe in Dorsten zu unterstützen." (http://www.dorstener-helfen.de/ueber-uns-kontakt/)

Zur Website

Kontakt




Dorstener-helfen.de
infosk-spamprotection@dorstener-helfen.de
Ev. Referat für Migration und Integration

Koordination und Schulung der Integrationslotsen

Zur Website

Kontakt


Ev. Referat für Migration und Integration
Barbara Wahl
02362/68120
ev-migrationsreferatsk-spamprotection@web.de
Koordinatorin für Flüchtlingsarbeit Integrationsbeauftragte

"Koordination aller mit dem Thema Integration beschäftigten Stellen. Vernetzung von Verbänden, Behörden und freien Trägern. Qualitative Bedarfsanalysen, Akquise von Fördermitteln, Projekt- und Öffentlichkeitsarbeit." (https://www.dorsten.de/verwaltung/formulare.asp?seite=person&id=13254&suchtext=)

Zur Website

 

Kontakt




Koordinatorin für Flüchtlingsarbeit Integrationsbeauftragte
Petra Kulhoff
02362 665250
Petra.Kulhoffsk-spamprotection@dorsten.de
Ordnungs- und Rechtsamt - Ausländerbehörde

Die Ordnungs- und Rechtsamt - Ausländerbehörde bearbeitet alle ausländerrechtlichen Angelegenheiten und die Einbürgerung.

Zur Website

Kontakt




Ordnungs- und Rechtsamt - Ausländerbehörde
0 23 62 - 66 37 96
auslaenderbehoerdesk-spamprotection@dorsten.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Schulpsychologische Beratungsstelle

"Die Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Dorsten ist eine Beratungseinrichtung, die sich mit Fragen rund um den Schulalltag beschäftigt. Der Zuständigkeitsbereich umfasst dabei die Schulen des Dorstener Stadtgebietes."(http://www.dorsten.de/Verwaltung/Formulare.asp?seite=angebot&id=15060)

Zur Website

Kontakt




Schulpsychologische Beratungsstelle
Martina Goerigk
02362 – 664602
schulpsychologiesk-spamprotection@dorsten.de
Gladbeck
Amt für Soziales und Wohnen
Kontakt




Amt für Soziales und Wohnen
02043 99 2601
bfw – Unternehmen für Bildung

"Sie möchten eine Umschulung machen und sich beruflich weiterentwickeln? Sie benötigen eine Weiterbildung, um mit der rasanten Entwicklung des digitalisierten Arbeitsmarktes Schritt halten zu können? Sie haben persönliche berufliche Ziele, die Sie gerne noch erreichen möchten?

Dann sind Sie bei uns im bfw – Unternehmen für Bildung genau richtig. Wir bilden Sie für Ihren Beruf aus und qualifizieren Sie weiter. An über 200 Standorten beraten und schulen wir Sie individuell – unsere Dozentinnen und Dozenten sind Spezialisten im regionalen Arbeitsmarkt. Dadurch schaffen wir für Sie die besten Berufschancen in Ihrer Region und Sie profitieren von unseren hohen Vermittlungsquoten. Mit auf dem Arbeitsmarkt anerkannten Zertifikaten bekommen Sie die optimale Basis für Ihren Erfolg und Ihre persönliche Entwicklung." (https://www.bfw.de/bfw/)

Zur Website

Kontakt


bfw – Unternehmen für Bildung
Benjamin Lampa
02043 / 2019694
voeinghofsk-spamprotection@bfw.de
Bildungsberatung, kommunales Integrationsmanagment für Schulen, kommunales Bildungsmanagement
Kontakt




Bildungsberatung, kommunales Integrationsmanagment für Schulen, kommunales Bildungsmanagement
Nadine Müller
02043/992424
Nadine.Muellersk-spamprotection@stadt-gladbeck.de
Büro für interkulturelle Arbeit

"Das Büro für interkulturelle Arbeit ist eine städtische Einrichtung und gehört zum Amt für Integration und Sport. Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind: frühe Bildung, durchgängige Sprachförderung und interkulturelle Elternarbeit." (https://www.gladbeck.de/Familie_Bildung/Integration/ReferenzRAA.asp?highmain=7&highsub=2&highsubsub=0)

Zur Website

Kontakt




Büro für interkulturelle Arbeit
02043/68580
interkulturelle.arbeitsk-spamprotection@stadt-gladbeck.de
Caritas - Flüchtlingshilfe

"Das Projekt "Koordination der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe" wird durch die Aktion Mensch gefördert. Am Ehrenamt Interessierte, die sich für Geflüchtete in Gladbeck einsetzen möchten, können in einem unverbindlichen Gespräch Informationen zu bestehenden Angeboten und Einsatzfeldern erhalten. Wir unterstützen Sie auch gerne bei der Umsetzung neuer Ideen und Angebote." (https://www.caritas-gladbeck.de/angebote-und-beratung/der-fluechtlingshilfe/der-fluechtlingshilfe)

Zur Website

Kontakt




Caritas - Flüchtlingshilfe
Hildegard Hemmers
02043 2791 - 32
hildegard.hemmerssk-spamprotection@caritas-gladbeck.de
Caritas - Menschen mit Migrationshintergrund

"Die Migrationsberatung richtet sich in erster Linie an erwachsene Neuzuwander*innen in den ersten drei Jahren ihres Aufenthalts sowie an Spätaussiedler*innen.

Sie unterstützt zum Beispiel bei der Vermittlung in Integrationskurse, bei aufenthaltsrechtlichen Fragen, bei der Arbeitsplatzsuche und bei der Anerkennung von Berufsabschlüssen. Auch bei Fragen zur Kinderbetreuung oder zum Schul- und Ausbildungssystem sowie bei Behördenangelegenheiten hilft sie weiter.

Die Migrationsberatung legt hohen Wert auf eine gute Vernetzung und kann daher bei Bedarf auch kompetent in anderweitige Hilfsangebote vermitteln." (https://www.caritas-gladbeck.de/angebote-und-beratung/fuer-menschen-mit-migrationsgeschichte/fuer-menschen-mit-migrationsgeschichte)

Zur Website

Kontakt




Caritas - Menschen mit Migrationshintergrund
Ankica Ljubas-Vranjkovic
02043 279171
ankica.ljubas-vranjkovicsk-spamprotection@caritas-gladbeck.de
GAFÖG

"Im Rahmen unserer auf den Arbeitsmarkt ausgerichteten Aktivitäten unterstützen wir Arbeitsuchende und Unternehmen unter anderem mit folgenden Dienstleistungen:

  • Ausbildung und Umschulung
  • Potentialanalyse und Kenntnisvermittlung
  • Assessment und Profiling
  • Berufsorientierung und Berufsentwicklungsplanung
  • Bewerbungsmanagement und Jobcoaching
  • Berufsfeldbezogene Sprachförderung
  • Kombinierte Beschäftigung und Qualifizierung
  • Vermittlung in betriebliche Arbeitserprobung
  • Gesundheitspräventive Aktivierung." (https://www.gafoeg.de/ueber-uns/handlungsfelder/)

Zur Website

Kontakt




GAFÖG
02043 2791 - 32
infosk-spamprotection@gafoeg.de
Internationales Mädchenzentrum Gladbeck e.V.

"Die geschlechtssensiblen Freizeit- und Bildungsangebote bieten wir von montags bis freitags für Mädchen ab 6 Jahre, ab 12 Jahre, ab 14 Jahre und für Frauen an. Bei unseren Angeboten steht die Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung der Mädchen im Vordergrund. Die Mädchen werden dabei unterstützt, ihre eigenen Wünsche zu formulieren und ihre Stärken zu entfalten und sich im Mädchenzentrum zu entdecken, zu erleben und auszuprobieren.
Frauen und Mütter treffen sich zu Themen der Integration, der Erziehung und zu einem intensiven Erfahrungsaustausch. Das von- und miteinander Lernen steht hierbei im Mittelpunkt." (http://www.mzgladbeck.de/index.php/ueber-uns)

Zur Website

Kontakt


Internationales Mädchenzentrum Gladbeck e.V.
Esther Montzka
02043-207390
infosk-spamprotection@mzgladbeck.de
Jobcenter - Bezirksstelle Gladbeck

"Das Jobcenter bietet für

  • Arbeitsuchende und Angehörige (Leistungsberechtigte nach dem SGB II) Unterstützung durch individuelle Förderung und Beratung bei Arbeitsuche und Qualifizierung sowie finanzielle Unterstützung zur Sicherung des Lebensunterhalts (ALG II)
  • Arbeitgeber/innen mit dem Vermittlungsservice im Jobcenter Kreis Recklinghausen Hilfe bei der Suche nach geeignetem Personal." (https://www.gladbeck.de/Wirtschaft_Kopie/Jobcenter/autostart.asp)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter - Bezirksstelle Gladbeck
Karin Byrszel
(02043) 696-800
Gladbecksk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Jugendmigrationsdienst Gelsenkirchen

"Der Jugendmigrationsdienst ist ein Fachdienst für zugewanderte junge Menschen mit Migrationshintergrund sowie junge Flüchtlinge im Alter von 12 - 27 Jahren, die sich im Asylverfahren befinden oder eine Duldung haben.

Wir bieten Orientierungshilfen und unterstützen bei Fragen der sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration sowie auch bei allen persönlichen Fragen und Problemen.Wir beraten Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, insbesondere in Fragen der Bildung und Ausbildung ihrer Kinder und beteiligen uns aktiv an der Vernetzung der Angebote für Jugendliche in den Sozialräumen. Dabei kooperieren wir mit anderen relevanten Diensten und Einrichtungen vor Ort wie Verwaltungen, Trägern von Integrationskursen, Sprachschulen und Schulen, Unternehmen und Vereinen.  Als Jugendmigrationsdienst nehmen wir eine Anlauf-, Koordinierungs- und Vermittlungsfunktion für die Zielgruppe, junge Menschen mit Migrationshintergrund, wahr und initiieren die interkulturelle Öffnung der Einrichtungen und Dienste in sozialen Handlungsfeldern." (https://www.jugendmigrationsdienste.de/jmd/gelsenkirchen/)

Zur Website

Kontakt




Jugendmigrationsdienst Gelsenkirchen
Grazyna Proft
0209  389489-71
jmd.proftsk-spamprotection@meinediakonie.de
Kommunales Bildungsbüro

"Mit dem zentralen Bildungsbüro an der Goethestraße 50 - mitten in der Gladbecker Innenstadt - hat die Stadt Gladbeck eine Beratungsstelle zu Bildungsangeboten eingerichtet. Vor dem Hintergrund des lebenslangen Lernens wird hier Transparenz rund ums Thema Bildung geschaffen. Dabei werden alle Übergänge des individuellen Bildungsweges in den Blick genommen und die entstehenden Fragen ganzheitlich, wertschätzend und unabhängig betrachtet. Ziel ist es, die Bildungsbeteiligung zu erhöhen, Ratsuchende zu stärken und niemanden unversorgt zurückzulassen.

Bildungsberatung wird im kommunalen Bildungsbüro auf mehreren Zugängen angeboten. Zum einen gibt es im Büro Broschüren und Prospekte, zum anderen ist Jutta Arndt als Bildungslotsin und Bildungsberaterin aktiv. Zusätzlich bietet das „Gladbecker Bildungsschaufenster“ mit seinen großen Flächen für interessierte Innenstadtbesucher die Möglichkeit, sich im Vorbeigehen rund um „Bildung in Gladbeck“ zu informieren." (https://www.gladbeck.de/Rathaus_Politik/Rathaus/BuergerService.asp?seite=angebot&id=16678)

Zur Website

Kontakt




Kommunales Bildungsbüro
Jutta Arndt
02043/3188456
jutta.arndtsk-spamprotection@stadt-gladbeck.de
Koordinierungsstelle Flüchtlingshilfe

"Sie wollen Menschen in Not helfen? Gerne! Bereits jetzt kümmern sich viele Gladbeckerinnen und Gladbecker ehrenamtlich um unsere Gäste. Ob Sie Deutschkurse geben, Ihre Wohnung vermieten oder spenden wollen - Möglichkeiten gibt es viele. Um die zahlreichen Angebote sammeln zu können, hat die Stadt Gladbeck eine Koordinierungsstelle eingerichtet." (https://www.gladbeck.de/Rathaus_Politik/Fluechtlinge/Wie_kann_ich_helfen.asp?)

Zur Website

Kontakt




Koordinierungsstelle Flüchtlingshilfe
Mechthild Metz
02043/ 99 27 19
fluechtlingshilfesk-spamprotection@stadt-gladbeck.de
Primus Bildungszentrum

"Schulprobleme, Versagungsängste und Prüfungsstress beeinflussen im hohen Maße die Schullaufbahn vieler Heranwachsender, insbesondere die der Kinder mit Migrationshintergrund. Um diese Ängste zu nehmen, schulische Leistungen zu verbessern und die Sozialkompetenz zu stärken bieten wir individuell zugeschnittene Förderkurse in den gängigen Unterrichtsfächern an." (http://primus-gla.de/home/)

Zur Website

Kontakt




Primus Bildungszentrum
02043-40 29 457
primussk-spamprotection@primus-gla.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Regionale Schulberatungsstelle Standort Gladbeck

"Als Schulpsychologinnen und Schulpsychologen bieten wir Schulen aller Schulformen professionelle Hilfe zur Stärkung ihrer Handlungsmöglichkeiten. Dabei arbeiten wir kooperativ, Ressourcen aktivierend und lösungsorientiert.
Wir beraten Schulleitung, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte bei der Lösung von psychosozialen Problemen und unterstützen sie in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag. Darüber hinaus unterstützen wir Schülerinnen und Schüler bei Schwierigkeiten in der Schule, beraten und stärken Eltern in ihrem schulischen Erziehungsauftrag und kooperieren mit den Erziehungsberatungsstellen vor Ort und weiteren schulexternen Partnern.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit allen Beteiligten konstruktive Lösungen zu finden, um den Schulbesuch der Schülerinnen und Schüler erfolgreich zu gestalten. Die Beratung ist dabei unabhängig. Die Inanspruchnahme der Beratung ist freiwillig und für alle Ratsuchenden kostenlos. Wir sind zur Verschwiegenheit und zum Datenschutz verpflichtet. Auskünfte gegenüber Dritten erfolgen nur im Einverständnis mit dem Ratsuchenden." (https://www.kreis-re.de/Inhalte/Bildung/Regionale_Schulberatungsstelle/index.asp)

Zur Website

Kontakt




Regionale Schulberatungsstelle Standort Gladbeck
02043 / 23193
rsb-westsk-spamprotection@kreis-re.de
Haltern am See
Caritasverband Ostvest e.V.
Jobcenter - Bezirksstelle Haltern am See

"Zuständig für die Grundsicherung für Arbeitssuchende, auch als Arbeitslosengeld II oder Hartz IV bezeichnet, ist die Vestische Arbeit Jobcenter Kreis Recklinghausen in Haltern am See." (https://www.haltern-am-see.de/Inhalte/Startseite/Schule_Familie_Soziales/Jobcenter/Index.asp)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter - Bezirksstelle Haltern am See
02364 / 10544 - 158
halternsk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Herten
PROSOZ

"PROSOZ Herten steht seit mehr als 30 Jahren für innovative Software, individuelle Beratung und praxisorientierte Qualifizierungen. Mit unseren bewährten Lösungen für die Bereiche Arbeit, Soziales, Kinder- und Jugendhilfe, Bauen und Umwelt sind wir das führende Software- und Beratungshaus für kommunale Verwaltungen. Aktuell bilden über 300 Mitarbeiter und zahlreiche freie Trainer die Basis für die erfolgreiche Arbeit." (https://www.prosoz.de/ueber-prosoz/unternehmen/leistungsspektrum.html)

Zur Website

Kontakt




PROSOZ
(0 23 66) 1 88 - 0
infosk-spamprotection@prosoz.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Marl
AWO - Migrationsarbeit

"Seit ca. 25 Jahren beraten, betreuen und begleiten Mitarbeiter*innen unseres Unterbezirkes Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.
Die gleichberechtigte Teilhabe der Menschen am gesellschaftlichen Leben unter der Beachtung der Anerkennung von Vielfalt, Chancengleichheit, Partizipation und Toleranz ist das Ziel unserer Einrichtungen.
Unsere Beratungen sind gebührenfrei, neutral, vertraulich und unabhängig von Nationalität und Religion.
In unseren Beratungsstellen in Dülmen, Bocholt, Münster, Marl und Herten können die Beratungen auch in verschiedenen Sprachen durchgeführt werden.

Neben der Beratung und Betreuung werden in den entsprechenden Orten Maßnahmen vorgehalten, die der Förderung von Integrationsfähigkeit dienen.

Alle Angebote richten sich einerseits an Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, aber auch an Menschen und Institutionen, die im Sozialen Netzwerk mit Menschen mit Zuwanderungsgeschichte arbeiten und tätig sind." (https://www.awo-msl-re.de/awo-vor-ort/vo-kreis-recklinghausen/vo-marl/vo-migrationsarbeit/migrationsarbeit.html)

Zur Website

Kontakt




AWO - Migrationsarbeit
Felix Groß
0 23 66 - 10 91 77
f.grosssk-spamprotection@awo-msl-re.de
Caritas - Erziehungsberatung Marl

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Was Sie über uns wissen sollten...

Zur Website

Kontakt


Caritas - Erziehungsberatung Marl
+49 2365 2963-500
erziehungsberatungsk-spamprotection@caritas-marl.de
Diakonie

"Wir helfen Menschen. Menschen mit Migrationshintergurnd und Flüchtlinge, die Schutz und Zuflucht in unserem Land suchen" (https://www.diakonie-kreis-re.de/beratung/migration-integration-antidiskriminierung/)

Zur Website

Kontakt




Diakonie
Jens Flachmeier
02365 414430
j.flachmeiersk-spamprotection@diakonie-kreis-re.de
Integrationsbeauftragte*r der Stadt Marl
Kontakt


Integrationsbeauftragte*r der Stadt Marl
Deniz Tekmen
(02365) 99-2777
integrationsk-spamprotection@­marl.de
Jobcenter - Bezirksstelle Marl
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de
Oer-Erkenschwick
Gleichstellungsstelle

"Die Gleichstellungsstelle der Stadt Oer-Erkenschwick will "vor Ort" zur Verbesserung der Situation von Frauen in allen Lebensbereichen beitragen und Frauen Mut machen, ihre Interessen zu vertreten, sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft jetzt und in Zukunft zu beteiligen." (https://www.oer-erkenschwick.de/Inhalte/Rathaus_Politik/Oeffnungszeiten/index.asp?seite=angebot&id=2093)

Zur Website

Kontakt




Gleichstellungsstelle
02368/691-206
gleichstellungsk-spamprotection@oer-erkenschwick.de
Jobcenter - Bezirksstelle Oer-Erkenschwick

"Hauptaufgabe des Jobcenters ist es, Bürgerinnen und Bürger dabei zu unterstützen, ihre Hilfebedürftigkeit zu überwinden und sie in Ausbildung und Arbeit zu vermitteln. Mit unserem Beratungs- und Integrationsangebot fördern und fordern wir erwerbsfähige Leistungsberechtigte. Der Anspruch auf Grundsicherung hängt wesentlich davon ab, dass Hilfebedürftige sich aktiv um Arbeit bemühen und die Förderangebote annehmen." (https://www.jobcenter-kreis-recklinghausen.de/Inhalte/Ueber_uns/Jobcenter_vor_Ort/BS_Oer-Erkenschwick/index.asp)

Zur Website

Kontakt




Jobcenter - Bezirksstelle Oer-Erkenschwick
Mario Asseth
02368 69996-0
oer-erkenschwicksk-spamprotection@vestische-arbeit.de
Recklinghausen
Erziehungsberatungsstelle Recklinghausen
Kontakt


Erziehungsberatungsstelle Recklinghausen
0 23 61 / 92 61 83 10
RE/init e.V.

"Wir unterstützen Menschen in der Region Emscher-Lippe, eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln. Zusätzlich führen wir Projekte zur Demokratieförderung durch." (http://www.reinit.de/)

Zur Website
 

Kontakt




RE/init e.V.
02361 / 3021 - 0
infosk-spamprotection@reinit.de
Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit

"Der Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region führt zu erheblichen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Während in einigen Beschäftigungsbereichen Arbeitsplätze entfallen, entstehen in anderen Branchen, insbesondere im Dienstleistungssektor, neue Beschäftigungsmöglichkeiten.
Um die Chancen des Strukturwandels mit zu gestalten, gründete die Arbeiterwohlfahrt 1999 die rebeq GmbH.
Das Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt entwickelt moderne Arbeitsmarktdienstleistungen sowie Beratungs- und Bildungsangebote für arbeitslose Menschen und besonders benachteiligte Zielgruppen.
Unternehmen mit Personalbedarfen bieten wir adäquate Personaldienstleistungsangebote an.
Unser besonderes Anliegen ist die berufliche Förderung und Integration junger Menschen." (https://www.rebeq.de/vorstellung.html)

Zur Website

Kontakt




Rebeq - Beratung. Bildung. Arbeit
Klaus Uhländer
0 23 66 - 10 91 21|
infosk-spamprotection@rebeq.de

Sie oder Ihre Institution fehlen hier? Oder Sie kennen jemanden, der hier noch fehlt?
Melden Sie sich gerne unter infosk-spamprotection@bin-im-vest.de bei uns!

Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos