Akteur*innen

Sie benötigen Hilfe, Informationen oder Empfehlungen in Ihrer Stadt oder kreisweit? Nutzen Sie unsere Liste der Akteur*innen, die im Bereich Bildung mit neu zugewanderten Jugendlichen arbeiten oder diese ehrenamtlich begleiten!

Ort
Themenfeld
Kreisweit
Kommunales Integrationszentrum Kreis Recklinghausen

„Das Kommunale Integrationszentrum wurde im Jahr 2013 auf der Grundlage des Teilhabe- und Integrationsgesetzes des Landes NRW gegründet.

Das KI Kreis Recklinghausen erfüllt seine Aufgaben auf folgenden Grundlagen:

  • die landesweiten rechtlichen Regelungen (z.B. Gesetze und Verordnungen),
  • die Besonderheiten der örtlichen Verhältnisse. Daraus ergibt sich z.B. die organisatorische Eingliederung in die Verwaltung des Kreises. Auch die Aufgabenschwerpunkte werden z.B. durch ein Integrationskonzept oder die Festlegung von Schwerpunktzielen auf die Besonderheiten des Kreises Recklinghausen abgestimmt.
  • die fachliche Expertise. Das KI ist eine Fachstelle und bemüht sich z.B. darum, Erkenntnisse der Wissenschaften oder Beispiele guter Praxis umzusetzen“ (https://www.kreis-re.de/Inhalte/Buergerservice/Leben_und_Wohnen/Kommunales_Integrationszentrum/index.asp)

Zur Website

Kontakt




Kommunales Integrationszentrum Kreis Recklinghausen
W. Krämer
0 20 43 / 68 - 58 16
w.kraemersk-spamprotection@kreis-re.de
Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“

Mit dem Bundesprogramm "Menschen stärken Menschen" fördert und unterstützt das Bundesfamilienministerium Patenschaften zwischen geflüchteten und hier lebenden Menschen. Von diesen "Matchings" profitieren beide Seiten - denn Patenschaften können einen wichtigen Beitrag zu einer gelingenden Integration von Flüchtlingen und benachteiligten Menschen leisten. Nach erfolgreicher Umsetzung und Weiterentwicklung wurde das Konzept des Programms „Menschen stärken Menschen“ mit „Chancenpatenschaften“ erweitert auf benachteiligte Menschen mit Förderbedarf.

Allgemeine Kennzeichen der Patenschaften:

  • die Patenschaften werden beidseitig freiwillig geschlossen
  • das Matching erfolgt in einem persönlichen Kontakt bei RE/init e. V.
  • die Inhalte der Patenschaft richten sich sehr individuell nach den Bedarfen der Betreuten einerseits und den Fähigkeiten und Neigungen der Paten andererseits. Das bedingt eine große Vielfalt an Möglichkeiten
  • das Tandem gestaltet die Patenschaft hinsichtlich Aktivitäten, Häufigkeit und Dauer selbst.

Mögliche Inhalte für Geflüchtete können sein:

  • Alltagsbegleitung bei der gesellschaftlichen Orientierung, bei Behördengängen und bei Arztbesuchen
  • Lebenspraktische Unterstützung zur langfristigen Selbstständigkeit
  • Zurecht finden im Straßenverkehr und Erkundung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • Erkundung von KiTa; Schule, Freizeitmöglichkeiten
  • Freizeitgestaltung / gemeinsame Freizeitunternehmungen
  • Unterstützung bei der Suche nach passenden Vereinen
  • Einkaufsmöglichkeiten, Begleitung bei Einkäufen
  • Unterstützung beim Spracherwerb
  • Begleitung von frühkindlichen und schulischen Bildungswegen (Hausaufgabenbetreuung)
  • Hilfe bei der Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche wie beispielsweise Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz, Kontaktaufnahme zu ortsansässigen Firmen u.v.m.

Zur Website

Kontakt


Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“
Christine Bombeck
(02361) 3021 349
christine.bombecksk-spamprotection@reinit.de
Projekt "Wegbereiter - Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten"

Integration findet vor Ort statt: Kommunale Akteure stehen derzeit vor der Aufgabe, neu eintreffende Kinder und Jugendliche und ihre Familien beim Einstieg in das Bildungssystem zu beraten und zu unterstützen, sie auf ihrem weiteren Weg zu begleiten und auf gelingende Übergänge in das Regelsystem und innerhalb des Regelsystems hinzuarbeiten. Zugleich liegt es im starken Interesse der Kommunen, dass den neu Zugewanderten der Zugang zu Sprache und Bildung gelingt, weil er grundlegende Voraussetzung für die zukünftigen Entwicklungs- und Teilhabechancen ist. Das Projekt zielt daher darauf, Kommunen in der Metropole Ruhr in ihrer Rolle als Ermöglicher und wichtige Mitgestalter von Integrationsprozessen zu unterstützen.

Zur Kreis-Website

Zur Wegbereiter-Website

Kontakt




Projekt "Wegbereiter - Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten"
Carmen Stahl
02361/ 53-2444
c.stahlsk-spamprotection@kreis-re.de
RE/init e.V.

"Wir unterstützen Menschen in der Region Emscher-Lippe, eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln. Zusätzlich führen wir Projekte zur Demokratieförderung durch." (http://www.reinit.de/)

Zur Website
 

Kontakt




RE/init e.V.
02361 / 3021 - 0
infosk-spamprotection@reinit.de
Regionales Bildungsbüro

Im November 2009 wurde zwischen dem Kreis Recklinghausen und dem Land NRW ein Kooperationsvertrag geschlossen. Dieser beinhaltet die Weiterentwicklung eines regionalen Bildungsnetzwerkes unter Beteiligung aller interessierten Bürgerinnen und Bürger, Organisationen und Institutionen. Gesteuert wird das Bildungsnetzwerk durch einen Lenkungsausschuss und einen Lenkungskreis. Aktivitäten im Netzwerk werden von dem im Februar 2010 eingerichteten Regionalen Bildungsbüro unterstützt.

Zur Website

Kontakt




Regionales Bildungsbüro
02361 - 53 34 03
bildungsbuerosk-spamprotection@kreis-re.de
Datteln
Ökumenischer Aktionskreis Asyl

"Jedes Angebot an persönlichem Einsatz, an Hilfestellung und auch jede Spende verstehen wir als Ermutigung für unsere Anliegen, als humane Geste angesichts der Flüchtlingsnot, als aktiven Beitrag und große Anteilnahme der Dattelner Bürger an diesem Problemfeld, das uns alle als Nachbarn und Bürger angeht und unsere sozialen Stärken braucht, damit Datteln eine aufnahmefreundliche Stadt für die Ankommenden wird." (https://www.st-amandus-datteln.de/asylbewerber.html)

Zur Website

Kontakt




Ökumenischer Aktionskreis Asyl
Maria Hölscheidt
02363 5652 0
stamandusdattelnsk-spamprotection@bistum-muenster.de
Dorsten
Agentur für Ehrenamt Dorsten

"Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit wollen wir der Freiwilligenarbeit und der Selbsthilfe die nötige Aufmerksamkeit zukommen lassen und deren Stellenwert in Dorsten stärken.
Eine starke Lobby erhöht die Anerkennung und Förderung von Engagement.
Unsere Beratungs- und Vermittlungsarbeit erfolgt kostenfrei." (http://home.gelsennet.de/~sozialamt-dor/index2.html)

Zur Website

Kontakt




Agentur für Ehrenamt Dorsten
Marion Werk
02362/793623,
agenturehrenamtsk-spamprotection@gelsennet.de.
DIF – Dorstener Integrationsforum

"Das Dorstener Integrationsforum (DIF) ist eine nationalitäten- und ethnienübergreifende Migrantenselbstorganisation.

DIF Themenschwerpunkte:

  • Stärkung des gesellschaftlichen Zugehörigkeitsgefühls
  • Stärkung der Sprachkompetenzen
  • Förderung der Erziehungskompetenzen von Eltern mit Migrationshintergrund, um eine Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche zu erreichen
  • Verhinderung von Assimilation
  • Konkrete, verantwortliche und kompetente Mitgestaltung der Dorstener Integrationspolitik
  • Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in der Kommune" (http://www.dorstener-helfen.de/institutionen/dif-dorstener-integrationsforum/)

Zur Website

Kontakt




DIF – Dorstener Integrationsforum
Margarethe Matschinsky
02362/41354
margarethematschinskysk-spamprotection@web.de
Dorstener-helfen.de

"www.Dorstener-helfen.de sind Informationsseiten für alle Menschen und Organisationen, die in Dorsten Asylsuchende tatkräftig unterstützen wollen.

Wir sind keine Organisation, Verein oder ähnliches – wir sind eine Gruppe von ehrenamtlichen Dorstenerinnen und Dorstenern, die durch diese Seite helfen wollen. Diese Seite ist nicht religiös oder weltanschaulich orientiert. Es geht ausschließlich darum hilfsbereite Dorstener Bürger zu informieren, um somit die Flüchtlingshilfe in Dorsten zu unterstützen." (http://www.dorstener-helfen.de/ueber-uns-kontakt/)

Zur Website

Kontakt




Dorstener-helfen.de
infosk-spamprotection@dorstener-helfen.de
Integrationsagentur Dorsten

"Die Integrationsagentur Dorsten ist beim Verband Ev. Kirchengemeinden im Bereich Dorsten, dem Referat für Migration und Integration, im Stadtteil Hervest, im Kultur- und Begegnungszentrum am Brunnenplatz Burgsdorffstraße 76 angesiedelt.

Mit folgenden Schwepunktthemen:

Zur Website

Kontakt




Integrationsagentur Dorsten
Barbara Wahl
02362 777 0420
infosk-spamprotection@integrationsagentur-dorsten.de
Gladbeck
Caritas - Flüchtlingshilfe

"Das Projekt "Koordination der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe" wird durch die Aktion Mensch gefördert. Am Ehrenamt Interessierte, die sich für Geflüchtete in Gladbeck einsetzen möchten, können in einem unverbindlichen Gespräch Informationen zu bestehenden Angeboten und Einsatzfeldern erhalten. Wir unterstützen Sie auch gerne bei der Umsetzung neuer Ideen und Angebote." (https://www.caritas-gladbeck.de/angebote-und-beratung/der-fluechtlingshilfe/der-fluechtlingshilfe)

Zur Website

Kontakt




Caritas - Flüchtlingshilfe
Hildegard Hemmers
02043 2791 - 32
hildegard.hemmerssk-spamprotection@caritas-gladbeck.de
Integrationsrat

"Der Integrationsrat besteht aus 14 gewählten Mitgliedern und aus sieben vom Rat bestellten Ratsmitgliedern.

Er kann sich mit allen Angelegenheiten der Gemeinde befassen. Er soll sich insbesondere mit den Problemen beschäftigen, die sich aus dem Zusammenleben von Menschen verschiedener kultureller Herkunft ergeben." (https://www.gladbeck.de/Familie_Bildung/Integration/Integrationsrat.asp?highmain=7&highsub=1&highsubsub=0)

Zur Website

Kontakt




Integrationsrat
Bahtiyar Ünlütürk
Haltern am See
Asylkreis Haltern am See

"Im Asylkreis treffen sich ehrenamtlich tätige Helfer, mit dem Ziel, geflüchtete Menschen zu unterstützen. Wir tauschen Erfahrungen aus, organisieren Hilfen, machen die Öffentlichkeit auf die Not und Lebensbedingungen der Flüchtlinge in unserer Stadt aufmerksam. Wir bieten Sprachunterricht, Kinderbetreuung, Begleitung bei Behördengängen, Vermittlung von Rechtsberatung, organisieren gemeinsame Treffen, Freizeitaktivitäten etc.

Wir organisieren die Verteilung von privaten Spenden aus der Bevölkerung, helfen bei der Vermittlung von Wohnraum, engagieren uns beim Rat der Stadt Haltern am See und der Verwaltung für die Belange der Flüchtlinge." (https://www.asylkreis-haltern.de/index.php?id=4&L=0)

Zur Website

Kontakt




Asylkreis Haltern am See
02364 - 93 18 5
infosk-spamprotection@asylkreis-haltern.de
Herten
Herten hilft Flüchtlingen

"Hunderte geflohene Menschen haben bereits Herten erreicht. Viele Hertenerinnen und Hertener möchten diesen Menschen helfen, für sie spenden oder sich langfristig ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren. Hier hat die Stadtverwaltung Ansprechpartner und Kontaktmöglichkeiten aufgelistet" (https://www.herten.de/service/aemter-und-institutionen/auslaenderbehoerde/fluechtlinge.html)

Zur Website

Kontakt


Herten hilft Flüchtlingen
0 23 66 / 303 269
c.rohdesk-spamprotection@herten.de
Recklinghausen
RE/init e.V.

"Wir unterstützen Menschen in der Region Emscher-Lippe, eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln. Zusätzlich führen wir Projekte zur Demokratieförderung durch." (http://www.reinit.de/)

Zur Website
 

Kontakt




RE/init e.V.
02361 / 3021 - 0
infosk-spamprotection@reinit.de
Waltrop
Flüchtlingshilfe Waltrop

"Die Flüchtlingshilfe Waltrop ist eine freie unabhängige Initiative von inzwischen weit über einhundert Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und Flüchtlingen hier in Waltrop bei der Integration unterstützen." (http://www.fluechtlingshilfe-waltrop.de/index.php/uber-uns/)

Zur Website

Kontakt


Flüchtlingshilfe Waltrop
postsk-spamprotection@fluechtlingshilfe-waltrop.de

Sie oder Ihre Institution fehlen hier? Oder Sie kennen jemanden, der hier noch fehlt?
Melden Sie sich gerne unter infosk-spamprotection@bin-im-vest.de bei uns!

Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos